Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel  [Druckansicht]

 
2001 MARS ODYSSEY
Ein neues Bild vom roten Planeten
von Stefan Deiters
astronews.com
17. März 2003

Seit etwas mehr als einem Jahr läuft die wissenschaftliche Mission der NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey. In dieser Zeit hat das Raumschiff den Planetenwissenschaftlern auf der Erde ein ganz neues Bild vom roten Planeten vermittelt - auch im Hinblick auf eine zukünftige bemannte Mars-Mission.

Ganges Chasma
 
Falschfarben-Aufnahme des Ganges Chasma im Valles Marineris. Schichten, die einen hohen Anteil des Minerals Olivin enthalten, erscheinen lila.
Foto: NASA / JPL /Arizona State University

"In nur einem Jahr hat Mars Odyssey unser Bild von der Beschaffenheit des roten Planeten fundamental verändert", fasst Odyssey-Projektmanager Dr. Jeffrey Plaut vom NASA Jet Propulsion Laboratory (JPL) im kalifornischen Pasadena die ersten zwölf Monate zusammen. Die Kamera an Bord der Sonde lieferte detaillierte Daten über die Verteilung verschiedenster Mineralien im Gestein und im Boden des roten Planeten.

"Eine wunderbare Überraschung war die Entdeckung einer Gesteinsschicht in den Hängen des Ganges Chasma, die sehr reich an Olivin ist", so Dr. Philip Christensen, der für das Thermal Emission Imaging System (THEMIS) verantwortlich ist, das von der Arizona State University betreut wird. "Das Mineral Olivin wird sehr leicht von Wasser zerstört, so dass die Existenz dieses Minerals darauf hindeutet, dass in dieser Region des Mars sehr lange Zeit kein Wasser existiert hat."

Auch die Infrarotaufnahmen, die die Sonde zur Erde funkte, vermittelten den Forschern ein deutlich detaillierteres Bild von der Marsoberfläche: "Durch die  Temperaturunterschiede die zwischen den Tag- und Nachtaufnahmen sichtbar wurden, konnten wir komplexe Oberflächenstrukturen aufspüren, die das Ergebnis von Lavaströmen, Einschlagkratern, Wind und eventuell fließendem Wassern in der Geschichte des Mars sind", erläutert Christensen.

Werbung

Und auch für eine zukünftige bemannte Mars-Mission lieferten die ersten zwölf Monate wichtige Daten - wenn auch nicht unbedingt positive: Ein Instrument, das extra für Strahlungsmessungen zuständig ist, zeigte, dass die Strahlungsbelastung auf dem Mars deutlich höher ist als etwa auf einer niedrigen Erdumlaufbahn. "Das Martian Radiation Environment Experiment hat unsere Befürchtungen bestätigt, dass Menschen auf dem Mars erheblichen gesundheitlichen Langzeitrisiken ausgesetzt wären", erklärt der zuständige Wissenschaftler Dr. Cary Zeitlin. "Wir haben außerdem ein Bombardement mit solaren Partikeln registriert, das wir mit Strahlungsdetektoren in Erdnähe noch nie gesehen haben."

Auf der anderen Seite entdeckte - und auch das ist wichtig für künftige bemannte Mars-Missionen - das Gammastrahlen-Spektrometer an Bord von Mars Odyssey große Mengen von Wasserstoff, die in Form von Wassereis nur wenig unterhalb der Marsoberfläche vorhanden sind. Zur Zeit erstellen die Wissenschaftler mit dem Instrument eine einzigartige Karte über die globale Elementverteilung auf dem roten Planeten.

Die Wissenschafts-Mission von 2001 Mars Odyssey wird nach den derzeitigen Planungen noch bis August 2004 weitergehen. Die Sonde soll außerdem als Kommunikations-Relay für die beiden Mars-Rover der NASA dienen, die noch in diesem Jahr auf die Reise zum roten Planeten geschickt werden sollen.

siehe auch
2001 Mars Odyssey, Missionsseite bei astronews.com
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
Links im WWW
2001 Mars Odyssey, Projekthomepage am JPL
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/03