Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel  [Druckansicht]

 
COLUMBIA-TRAGÖDIE
Plasma im linken Fahrwerkschacht
von Stefan Deiters
astronews.com
14. Februar 2003

Die unabhängige Kommission zur Untersuchung der Absturzursache der  US-Raumfähre Columbia hat gestern ihren ersten vorläufigen Bericht vorgelegt. Danach muss heißes Gas in den linken Fahrwerkschacht des Shuttles eingedrungen sein. Eine fehlende Kachel im Hitzeschild hätte die Katastrophe nicht auslösen können.

STS-107 Missionslogo

Das Missionslogo der Mission STS 107. Bild: NASA

Die Analyse der Sensordaten, so heißt es in einem Statement des Columbia Accident Investigation Board, deute darauf hin, dass heißes Plasma in den linken Fahrwerksschacht der Raumfähre eingedrungen ist. Nur so könne man nämlich den an dieser Stelle gemessenen Temperaturverlauf während des Wiedereintritts in die Erdatmosphäre erklären.

Bei dem Plasma handelt es sich um extrem heißes Gas, das sich beim Flug durch die Erdatmosphäre rund um das Shuttle bildet.

Nach Ansicht der Experten hätte eine fehlende Kachel im Hitzeschild der Raumfähre nicht ausgereicht, um die Temperaturmessungen in den letzten Minuten des Fluges der Columbia zu erklären. Nun prüft die Kommission verschiedene Szenarien, durch die das Plasma in den Bereich des linken Flügels und des Fahrwerkschachtes gelangt sein könnte.

Werbung

Auszuschließen sei allerdings, so die Fachleute, dass das linke Fahrwerk zu früh ausgefahren wurde. Dagegen sprechen sowohl die Daten über die Position des Fahrwerks selbst als auch die Messungen der aerodynamische Widerstandskräfte in dieser Zeit.

Die NASA sucht weiter nach Trümmerteilen der Columbia. Bislang wurden westlich vom texanischen Ft. Worth keinerlei Trümmerteile der Raumfähre entdeckt. Die Überreste der Columbia-Crew sind nach Angaben der Raumfahrtbehörde inzwischen alle identifiziert worden.

 

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA
siehe auch
Columbia-Tragödie: Foto der Raumfähre gibt Rätsel auf - 10. Februar 2003
Columbia-Tragödie: NASA glaubt an "anderen" Grund für Absturz - 6. Februar 2003

Columbia-Tragödie: Die schwierige Suche nach der Ursache - 4. Februar 2003
Space Shuttle: Columbia beim Landeanflug zerbrochen - 2. Februar 2003
Space Shuttle: Wasserschnecken im Weltall - 21. Januar 2003
Space Shuttle: Europäische Forschung im All - 16. Januar 2003
STS-107 Missionsseite
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2003/02