Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel  [Druckansicht]

 
ELLIPTISCHE GALAXIEN
Riesige rotierende Gasscheibe entdeckt
von Rainer Kayser
20. Dezember 2002

Amerikanische Astronomen haben die größte bislang entdeckte rotierende heiße Gasscheibe aufgespürt: Sie hat einen Durchmesser von 90.000 Lichtjahren und ist über acht Millionen Grad heiß. Der Fund könnte ein vollkommen neues Licht auf die Entstehungsgeschichte von elliptischen Galaxien werfen.



NGC 1700. Bild: Ohio University / Thomas Statler

Eine gigantische, rotierende heiße Gasscheibe haben zwei amerikanische Astronomen in der elliptischen Galaxie NGC 1700 entdeckt. Die Gasscheibe hat einen Durchmesser von 90.000 Lichtjahren und ist acht Millionen Grad heiß. Es handelt sich um die größte rotierende heiße Gasscheibe, die jemals gefunden wurde, so Thomas Statler und Brian McNamara von der Ohio University in Athens. Die Entdeckung werfe ein völlig neues Licht auf die Entstehungsgeschichte der elliptischen Galaxien. Die beiden Forscher veröffentlichen ihre Beobachtungen in der aktuellen Ausgabe des Fachblatts Astrophysical Journal.

Elliptische Galaxien sind die größten Sternsysteme im Kosmos. Im Gegensatz zu Spiralgalaxien scheinen sie zumeist wenig Gas und überwiegend alte Sterne zu enthalten. Früher dachten die Astronomen daher, dass elliptische Galaxien älter sind als Spiralgalaxien und schon im jungen Kosmos entstanden sind. Dieses Bild hatte sich jedoch in den letzten Jahren durch neuere Beobachtungen gewandelt. Heute vermuten die Astronomen, dass elliptische Galaxien durch die Kollision von zwei Spiralgalaxien entstehen.

Werbung

Die nun entdeckte Gasscheibe passt jedoch nicht in dieses Bild. Die rasche Rotation der Scheibe lässt sich nicht mit dem Zusammenstoß zweier Spiralgalaxien erklären. Statt dessen glauben Statler und McNamara, dass NGC 1700 durch den Zusammenprall einer elliptischen und einer Spiralgalaxie entstanden ist. Diese Kollision sei allerdings nicht frontal, sondern streifend gewesen. Nur dadurch könne das Gas in der elliptischen Galaxie in heftige Rotation versetzt worden sein.

 

In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/12