Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

MARINER 2
40 Jahre Planetenerkundung
von Stefan Deiters
astronews.com
27. August 2002

Vor genau 40 Jahren startete die erste Raumsonde, die erfolgreich einen anderen Planeten besuchte: Mariner 2. Der Großvater aller modernen Raumsonden war mit sechs wissenschaftlichen Instrumenten ausgestattet und konnte auf seiner interplanetaren Reise erstmals den Sonnenwind nachweisen.

Mariner 2

Künstlerische Darstellung der Sonde Mariner 2. Bild: JPL/NASA

Mariner 2

Mariner 2 bei letzten Checks vor dem Start. Foto: JPL/NASA

Am 27. August 1962 wurde Weltraumgeschichte geschrieben: An diesem Tag startete die Sonde Mariner 2 zur ersten Erkundung der Planeten unseres Sonnensystems ins All. Dreieinhalb Monate später - am 14. Dezember 1962 - hatte das kleine Raumschiff die Venus erreicht und damit endgültig seinen Platz in den Geschichtsbüchern der Raumfahrt gesichert: Mariner 2 war das erste interplanetare Raumschiff.

Dabei begann das Mariner-Programm der NASA, das unsere nächsten Nachbarn im All, den Mars und die Venus, untersuchen sollte, zunächst mit einem Fehlschlag: Die erste Mariner-Sonde ging beim Start verloren und machte den Ingenieuren der NASA deutlich, dass eine Reise ins Weltall mit manchen Risiken verbunden war. Dass solche Risiken sich auch lohnen können, bewies dann Mariner 2: Mit sechs Instrumenten an Bord, darunter ein Detektor für Mikrowellen, Infrarot-Strahlung und kosmischen Staub, startete die Sonde Richtung Venus.

Mariner 2 war dabei nicht nur die erste interplanetare Raumsonde, sondern konnte auch als erstes Raumschiff den Sonnenwind messen, also jenen Teilchenstrom von geladenen Partikeln, der von unserer Sonne ausgeht. Zudem entdeckte die Sonde interplanetaren Staub, der in deutlich geringeren Mengen vorhanden war, als die Forscher gedacht hatten.

Mit Hilfe seiner Mikrowellen- und Infrarot-Instrumente konnte Mariner 2 durch die dichte Wolkendecke der Venus schauen. Unser Nachbarplanet entpuppte sich als lebensfeindlicher Ort mit hohen Temperaturen, die im wesentlichen auf den großen Kohlendioxidgehalt zurückzuführen waren.

Werbung

Die Mariner-Missionen der NASA gingen noch bis 1975 weiter: So besuchte die Sonde Mariner 4 1965 den roten Planeten, Mariner 5 erneut die Venus und Mariner 6 und 7 zusammen wieder den Mars. Mariner 9 wurde schließlich 1971 das erste Raumschiff, dass in den Orbit um einen Planeten - in diesem Fall den Mars - einschwenkte und von dort die Oberfläche fotografierte. Mariner 10 besuchte 1974 und 1975 die Venus und den Merkur.

 

 

Links im WWW
40 years of Exploration, Seiten des JPL
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/08