Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [Druckansicht]

SPACE SHUTTLE
Erster Weltraumeinsatz beendet
von Stefan Deiters
astronews.com
10. Juni 2002

In der Nacht ging der erste Weltraumspaziergang der Shuttle-Mission STS-111 nach über sieben Stunden zu Ende: Die Astronauten Franklin Chang-Díaz und Philippe Perrin brachten Teile eines Meteoritenschildes und diverse Halterungen an und untersuchten ein Gyroskop der Station. Das Instrument, das zur Lagekontrolle der ISS dient, war erst am Wochenende ausgefallen.

STS-111

Astronaut Franklin Chang-Díaz bei seinem Einsatz im All. Foto: NASA

Die Endeavour war, wie berichtet, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zur ISS gestartet und hatte am Freitag an die Internationale Raumstation angedockt. Hauptaufgabe der Mission ist der Austausch der ISS-Crew. Doch hat die Endeavour auch diverse Bauteile zum weiteren Ausbau der Weltraumstation sowie im Weltraumcontainer Leonardo mit Ausrüstungs- und Versorgungsgüter sowie wissenschaftliche Experimente dabei.

Wichtigste Aufgabe der insgesamt drei geplanten Arbeitseinsätze im All ist die Montage des Mobile Base System (MBS). Es handelt sich dabei um eine rund 1,5 Tonnen schwere Aluminiumstruktur, die eine Länge von über 13 Meter hat und nach der Montage Lasten von über 20 Tonnen unterstützen kann. Das MBS wird an die Mobile Servicing Structure - dem mobilen Transporter, der während der letzten Shuttle-Mission montiert wurde - montiert und steht so für den Transport von Ladung zur Verfügung. Zudem soll der Roboterarm der ISS an die Struktur montiert werden. Dadurch wird die Reichweite des Arms erheblich erweitert, da er nun aus verschiedenen Positionen den weiteren Ausbau der Raumstation unterstützen kann.

Während ihres ersten Weltraumspaziergangs bereiteten die beiden Astronauten nun die Montage des MBS vor. Dieser soll heute mit dem Roboterarm installiert werden. Während des zweiten Weltraumaufenthaltes morgen sollen dann alle nötigen Verbindungen für den Betrieb hergestellt werden. Chang-Díaz und Perrin installierten außerdem noch einen Meteoritenschild, der allerdings erst während einer anderen Mission endgültig angebracht werden soll. Zudem nahmen sie einen der Gyroskope der Station in Augenschein, der am Sonnabend ausgefallen war. Er dient der Ausrichtung der Station im Raum. Die bei der Untersuchung gemachten Aufnahmen sollen der Bodenkontrolle helfen, die Gründe für das Versagen des Instrumentes herauszufinden.

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA
siehe auch
Space Shuttle: Endeavour auf dem Weg zur ISS - 6. Juni 2002
Space Shuttle: Endeavour bleibt bis Mittwoch am Boden - 3. Juni 2002
Space Shuttle: Eine neue Besatzung für die ISS - 28. Mai 2002
STS-111 - astronews.com Missionsseite
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/06