Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel  [Druckansicht]

 
HUBBLE HERITAGE
Ein heißer Stern gibt Rätsel auf
von Stefan Deiters
astronews.com
10. Mai 2002

In diesem Monat veröffentlichte das Team des  Hubble Heritage-Projektes das Bild eines leuchtenden Nebels in der Großen Magellanschen Wolke. Der Stern, der für das Leuchten verantwortlich ist, gibt des Astromomen bis heute Rätsel auf, da er deutlich heißer ist als andere Sterne dieses Typs.

N44C

Der Nebel N44C in der Großen Magellanschen Wolke. Foto:  NASA und das Hubble Heritage Team [Großansicht]

Das Bild aus den Archiven des Space Telescope Science Institute stammt aus dem Jahr 1996 und zeigt einen Bereich des N44-Komplexes in der Großen Magellanschen Wolke. Diese Satellitengalaxie unserer Milchstraße ist von der Südhalbkugel der Erde aus zu sehen. N44 bietet heiße massereiche Sterne, Nebel und eine so genannte Superblase, deren Ausläufer in rot am unteren linken Bildrand noch erkennbar sind.

Doch auch der Teilbereich mit der Bezeichnung N44C ist interessant: Der Stern, der nach Ansicht der Forscher hauptsächlich für das Leuchten des Nebels verantwortlich ist, ist außergewöhnlich heiß. Die massereichsten Sterne, die etwa zehn bis 50 Mal massereicher sind als unsere Sonne, erreichen Temperaturen von 30.000 bis 50.000 Grad, während der besagte Stern in N44C 75.000 Grad heiß zu sein scheint.

Werbung

Warum die junge Sonne so ungewöhnlich heiß ist, ist den Forschern bislang nicht bekannt. Einige Theorien halten aber ein nicht mehr aktives Schwarzes Loch oder einen Neutronenstern als Ursache für möglich.

Für die filamentartigen Strukturen im oberen rechten Bereich des Bildes ist ein so genannter Wolf-Rayet-Stern verantwortlich, ein Sternentyp, der einen besonders starken Wind aus geladenen Partikeln abbläst. Wo der Wind des Sterns auf das umgebene Gas trifft, beginnt dieses zu glühen.

Links im WWW
Original Fotos und Pressemitteilung des STScI
die aktuellsten HST Bilder, Übersicht des Space Telescope Science Instituts
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/05