Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
GRACE
Tom und Jerry sind im All
Redaktion
astronews.com
18. März 2002

Schlechtes Wetter am Samstag war die Ursache für eine 24stündige Startverschiebung der GRACE-Mission.  Gestern verlief dann aber alles nach Plan: Das Satellitenduo GRACE wurde von einer umgebauten Interkontinental-Rakete erfolgreich in eine Erdumlaufbahn gebracht.

GRACE

Einer der beiden GRACE-Satelliten. Bild: Astrium GmbH/GFZ Potsdam

Mit eintätiger Verspätung startete das Satellitenpaar GRACE gestern pünktlich um 10:21 Uhr MEZ vom russischen Startort Plesetsk zu seiner geowissenschaftlichen Raumfahrtmission. Ein Starkwindband in 10 Kilometern Höhe über einem Tiefausläufer hatte am Sonnabend den Start verhindert. Die Tandem-Satelliten "Tom und Jerry" der GRACE-Mission werden die Erde fünf Jahre lang umfliegen. Die GRACE-Mission (Gravity Recovery and Climate Experiment) ist die erste im Rahmen des NASA-Earth System Science Pathfinder-Programms.

Um 11:48 MEZ wurde die erfolgreiche Trennung der beiden Satelliten über der deutschen Station Weilheim beobachtet. Prof. Rolf Emmermann, der Vorstandsvorsitzende des GFZ Potsdam, zeigte sich über den erfolgreichen Beginn der Mission erleichtert: "Zum Verständnis des Gesamtsystems Erde ist das Zusammenspiel von globalen Beobachtungsdaten und bodengestützten Messungen notwendig. Satellitendaten in der hohen Auflösung, wie wir sie von GRACE erwarten, geben uns einen tieferen Einblick in die zeitlich-räumlichen Prozesse des Systems Erde und liefern wichtige Klima- und Umweltdaten. Wir sind zuversichtlich, dass nach dem erfolgreichen Start auch der operationelle Betrieb des Satelliten nach Plan aufgenommen werden kann".

Werbung

Die wissenschaftliche Datenauswertung erfolgt durch das GeoForschungsZentrum (GFZ) in Potsdam und das Center for Space Research (CSR) an der Texas University in Austin. Für die wissenschaftliche Leitung des Satellitenprojekts am GFZ Potsdam ist Prof. Christoph Reigber zuständig. Prof. Reigber ist Co-Principal Investigator dieser Mission und leitet zugleich das europäische Wissenschaftlerteam. Die GRACE-Satelliten fliegen in 500 Kilometern Höhe, sind jeweils 490 Kilogramm schwer und brauchen auf ihrer polaren Umlaufbahn etwa 95 Minuten für eine Erdumrundung.

Das Satelliten-Tandem GRACE ist ein Gemeinschaftsprojekt der amerikanischen Weltraumbehörde NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das DLR-Raumfahrt-Kontrollzentrum ist für den Satellitenbetrieb und Datenempfang verantwortlich. Das Missionsmanagement liegt beim Jet Propulsion Laboratory der NASA. Gebaut wurden die beiden Satelliten von der Firma Astrium GmbH in Friedrichshafen. Der Transport in die Erdumlaufbahn wurde von dem deutsch-russischen Unternehmen Eurockot durchgeführt.

Links im WWW
GRACE, Homepage des DLR
siehe auch
GRACE: Satellitenduo soll Schwerefeld messen -14. März 2002
CHAMP: Ein Jahr erfolgreich im All - 26. Juli 2001
CLUSTER II/CHAMP: Im Orbit läuft alles nach Plan - 1. August 2000
CLUSTER II
/CHAMP: Erfolgreiche Starts am Wochenende - 17.Juli 2000
CHAMP: Deutscher Minisatellit auf dem Weg zum Start - 30. Juni 2000
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/03