Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
2001 MARS ODYSSEY
Fehlerhaftes Instrument wiederbelebt
von Stefan Deiters
astronews.com
14. März 2002

Seit Ende Februar sammelt die NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey auf ihrem Orbit um den roten Planeten wissenschaftliche Daten und funktioniert zur allgemeinen Zufriedenheit. Nur einen Wehrmutstropfen gab es: Das Martian Radiation Environment Experiment hatte im August seinen Betrieb eingestellt. Jetzt konnte es reaktiviert werden.

2001 Mars Odyssey

Die Marssonde 2001 Mars Odyssey. Bild: NASA/JPL

Wie das Flugkontrollteam der NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey berichtet, hat das Martian Radiation Environment Experiment gestern damit begonnen, wissenschaftliche Daten zu sammeln. Zuvor hatten die Experten erfolgreich den Kontakt zu dem Instrument wiederhergestellt. Das Instrument hatte im August letzten Jahren aufgehört zu funktionieren und im Februar - nachdem die Sonde sicher im Mars-Orbit angekommen war - begannen die Techniker nach der Ursache des Ausfalls zu suchen (astronews.com berichtete). Vermutlich, so das Ergebnis der Bemühungen, gab es einen Speicherfehler im Softwareprogramm des Instrumentes.

"Wir sind über den Erfolg sehr erfreut", meinte Roger Gibbs, Odyssey-Projektmanager am NASA Jet Propulsion Laboratory. "Wir haben sehr sorgfältig an der Wiederbelebung des Instruments gearbeitet und dass wir jetzt Daten empfangen heißt, dass alle wissenschaftlichen Instrumente an Bord funktionieren." Die erste Verbindung zum Instrument konnte Ende letzter Woche hergestellt werden. Darauf begann eine intensive Suche nach den Fehlerursachen, gestern Nachmittag schließlich konnte das Gerät auf wissenschaftlichen Betrieb geschaltet werden.

Werbung

Auch die anderen Instrumente an Bord der Raumsonde wie das Kamerasystem und das Gammastrahlen-Spektrometer funktionieren weiterhin einwandfrei. Durch die gewonnenen Infrarotbilder und die Aufnahmen im sichtbaren Bereich des Lichtes würde man einen ganz neuen Blick auf die Oberfläche des Mars erhalten. Erste Ziele der Untersuchungen sind unter anderem die vorgesehenen Landstellen für die beiden Marsrover, die 2003 den roten Planeten erkunden sollen. Mit dem Spektrometer wird weiter nach Spuren von Wasserstoff im Untergrund gesucht und die Änderungen auf der Oberfläche am Ende des Marswinters verfolgt.

Links im WWW
2001 Mars Odyssey, Missionshomepage
Marsprogramm der NASA

siehe auch
2001 Mars Odyssey - astronews.com Missionsseite
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/03