Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
GALILEO
Keine Bilder beim Vorüberflug an Io
von Stefan Deiters
astronews.com
18. Januar 2002

Es war der letzte Vorüberflug der kleinen Raumsonde Galileo an einem der vier großen Jupitermonde und diesmal verlief nicht alles nach Plan: Das Raumschiff schaltete sich kurz vor der dichtesten Annäherung an den vulkanischen Mond Io in den so genannten Safe-Mode und machte keine Bilder.

Io

Jupitermond Io.  Foto: JPL/NASA

"Das hat uns nicht komplett überrascht," bewertet Dr. Eilene Theilig, Projektmanagerin der Galileo-Mission am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena die Ereignisse. "Galileo hat unsere Erwartungen schon deutlich übertroffen und wir waren uns bewusst, dass auf Grund der hohen Strahlung so etwas bei diesem Vorüberflug passieren kann." Die Sonde hätte zudem schon drei Mal länger funktioniert als eigentlich geplant war und auch ein Vielfaches der Strahlungsmenge überstanden als für die sie eigentlich ausgelegt war. Somit war mit Problemen jederzeit zu rechnen.

Gestern gegen 14.41 Uhr MEZ hatte das Raumschiff entdeckt, dass sich ein Bordcomputer neu gestartet hatte, was Galileo dazu veranlasste sich in den so genannten "Safe-Mode" zu schalten, bei dem die Fehlerkorrektur-Software der Sonde alle Kameras und Instrumente abschaltet und sichert und auf weitere Kommandos von der Erde wartet.

Werbung

Dieses Verhalten hatte sich schon während früherer Orbits gezeigt und hat, so die Ansicht am JPL, mit der hohen Strahlung in der Nähe des Jupiter zu tun. Somit konnten während des dichtesten Vorüberflugs, der gestern für 15.09 Uhr MEZ geplant war, keine Bilder gemacht werden. Das Flugteam hofft allerdings, dass sie die die Sonde wieder reaktivieren und so in der späten Phase der Passage noch Daten sammeln können.

Ein Ziel wurde hingegen mit dem dichten Vorüberflug erreicht: Galileo befindet sich jetzt auf einer Bahn, die die Sonde im September 2003 in die Jupiteratmosphäre führt, wo sie durch den extremen Druck zerstört wird. Vorher soll das Raumschiff noch dem kleinen Jupitermond Amalthea einen Besuch abstatten.

Links im WWW
Galileo, Webseite der NASA
siehe auch
Galileo: Abschiedsbesuch bei Io - 16. Januar 2002
Galileo: Erneut Io-Passage überstanden - 17. Oktober 2001
Galileo: Flug über den Vulkan - 6. August 2001

Jupitermond Europa: Galileo-Crash zum Schutz? - 3. Juli 2000
Galileo: Im richtigen Moment fotografiert - 21. Dezember 1999
AstroLinks: Jupiter  
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2002/01