Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
2001 MARS ODYSSEY
Früher als erwartet: Marssonde spürt Wasser auf
von Rainer Kayser
14. Dezember 2001

Die NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey kann bei ihrer Suche nach Wasser erste Erfolge verbuchen: Früher als erwartet hat das kleine Raumschiff, das noch gar nicht mit seiner eigentlichen Mission begonnen hat, Hinweise auf Wasser auf dem roten Planeten aufgespürt. Das Forscherteam ist begeistert.

2001 Mars Odyssey
Entdeckte erste Wasserspuren: Die Marssonde 2001 Mars Odyssey. Bild: NASA/JPL

Früher als erwartet hat die amerikanische Raumsonde 2001 Mars Odyssey Wasser auf dem roten Planeten entdeckt. "Wir hatten erwartet, dass es mehrere Umlaufperioden dauert, aber wir haben es auf Anhieb gesehen", berichtete Odyssey-Forscher Stephen Saunders jetzt begeistert auf einer Fachtagung der American Geophysical Union in San Francisco. Das Signal des Neutronen-Spektrometers sei ungewöhnlich stark, was auf große Mengen an Wasserstoff in der Nordpol-Region des roten Planeten hindeute. Die wahrscheinlichste Erklärung dafür sei Wasser in gefrorener oder flüssiger Form direkt unter der Marsoberfläche.

Die 300 Millionen Dollar teure Raumsonde 2001 Mars Odyssey war erst im Oktober in eine Umlaufbahn um den Nachbarplaneten eingeschwenkt. Gegenwärtig bremst die Sonde ihre Bahngeschwindigkeit ab, um auf eine niedrigere Umlaufbahn zu gelangen. Erst Mitte Januar soll dann die wissenschaftliche Arbeit mit der Sonde beginnen - dass bereits in der Testphase Wasser in großen Mengen aufgespürt wird, damit hatten die Forscher nicht gerechnet.

Auf der Oberfläche des Mars gibt es eine Vielzahl von Hinweisen darauf, dass es einst flüssiges Wasser auf der Oberfläche des Planeten gab: ausgetrocknete Flussläufe, Strömungsspuren um Krater herum, Küstenlinien ehemaliger Ozeane. Wohin dieses Wasser verschwunden ist, und ob es heute unter der Oberfläche noch große Wasservorkommen gibt, ist allerdings unter den Forschern umstritten. Leicht erreichbare Wasservorkommen dicht unter der Oberfläche würden die Versorgung bemannter Missionen zum Mars erheblich erleichtern.

Links im WWW
2001 Mars Odyssey, Missionshomepage
Marsprogramm der NASA
siehe auch
2001 Mars Odyssey - astronews.com Missionsseite
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/12