Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
GENESIS
Raumsonde hat Ziel erreicht
von Rainer Kayser
19. November 2001

Die im August gestartete NASA-Sonde Genesis (astronews.com berichtete) hat am vergangenen Wochenende ihr Ziel erreicht und wird nun zweieinhalb Jahr lang versuchen, Partikel des Sonnenwinds einzufangen. Die Ausbeute, von der sich die Forscher neue Hinweise auf die Entstehung des Planetensystems erhoffen, soll 2004 zur Erde zurückkehren.

Genesis
Genesis. Bild: JPL/LMA

Die amerikanische Raumsonde Genesis hat am vergangenen Wochenende ihr vorläufiges Ziel erreicht. In der Nacht von Freitag auf Samstag schwenkte das Raumfahrzeug in einen so genannten "Halo-Orbit" um einen 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Punkt ein. Dort soll Genesis nun zweieinhalb Jahre lang die Materie des Sonnenwinds einsammeln. Dann, im Jahr 2004, kehrt Genesis zur Erde zurück und wirft das eingesammelte Material in einer Kapsel über einem ausgetrockneten See im US-Bundesstaat Utah ab.

Der von Genesis erreichte Ort im Weltall liegt von der Erde aus gesehen genau in Richtung auf die Sonne. Dort, am Librations-Punkt L1, heben sich die Anziehungskräfte von Sonne und Erde, sowie die Fliehkraft der Bahnbewegung der Sonde gerade auf. Dadurch kann Genesis die Erde antriebslos auf ihrer Bahn um die Sonne begleiten, stets zwischen Erde und Sonne stehend. Die Sonde befindet sich dabei außerhalb des irdischen Magnetfelds, welches unseren Planeten teilweise vom Sonnenwind abschirmt.

Dieser Sonnenwind stammt von der Oberfläche unserer Sonne. Aus der genauen chemischen und physikalischen Analyse der Teilchen des Sonnenwinds erhoffen sich die Astronomen neue Erkenntnisse über die Entstehung unseres Planetensystems. Denn die Materie an der Oberfläche der Sonne hat sich seit der Entstehung des Sonnensystems vor 4,5 Milliarden Jahren nicht verändert.

Links im WWW
Genesis, Missionshomepage am JPL
siehe auch
Genesis: Startverzögerung für Sonnenwind-Sammler - 30. Juli 2001
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/11