Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
2001 MARS ODYSSEY
Alles klar im Marsorbit
von Stefan Deiters
astronews.com
14. November 2001

Für die NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey beginnt in diesen Tagen die Hauptphase des so genannten Aerobrakings, also der allmählichen Annäherung des Orbits an den Arbeitsorbit. Alle Vorbereitungen dazu waren nach Plan gelaufen und auch die Instrumente an Bord der Sonde scheinen, wie neue Bilder beweisen, hervorragend zu arbeiten.

Mars
Die Ansicht des Mars im infraroten und sichtbaren Bereich des Lichts am 2. November 2001. Die Sonde befand sich zum Zeitpunkt der Aufnahme rund 22.000 Kilometer über dem Südpol. Foto:  NASA / JPL / Arizona State University
 Großansicht 

"Die anfängliche Phase des Aerobraking ist hervorragend verlaufen", erläutert David A. Spencer vom NASA Jet Propulsion Laboratory im kalifornischen Pasadena. "Durch das Streifen der oberen Marsatmosphäre während jeden Orbits haben wir innerhalb der letzten zwei Wochen die Umlaufdauer der Sonde um mehr als drei Stunden verkürzt." Zur Zeit umkreist 2001 Mars Odyssey alle 15 Stunden einmal den roten Planeten.

Das Raumschiff umrundet unseren Nachbarplaneten noch auf einer elliptischen Bahn. Der Marsnächste Punkt dieser Bahn wurde innerhalb der ersten zwei Wochen auf 110 Kilometer verringert. "Den niedrigsten Punkt ihrer Bahn erreicht die Sonde über der Nordpolarregion des Mars", erläutert JPL-Mitarbeiter Dr. Richard Zurek. "Hier ist die Luftdichte relativ gering, aber es gibt starke Winde, die den Jetstreams auf der Erde gleichen. Diese Gebiete mit geringeren Dichten bilden sich in jedem Herbst in dieser Region aus und werde bis ins Marsfrühjahr erhalten bleiben. Bis dahin wird die Aerobraking-Phase aber abgeschlossen sein."

Unterstützt wird die 2001 Mars Odyssey durch die Sonde Mars Global Surveyor, die die untere Marsatmosphäre nach Staubstürmen und anderen Wetterphänomen absucht, die die obere Atmosphäre - und damit das Aerobraking - irgendwie beeinflussen könnten. Aber auch Mars Odyssey selbst hat Instrumente an Bord, um Staubstürme zu entdecken. Dazu hat das Team auf der Erde die Kalibrierung des Thermal Emission Imaging Systems (THEMIS) abgeschlossen, das Anfang November auch die ersten Bilder im sichtbaren Bereich des Lichtes machte.

Die Aerobraking-Phase soll Ende Januar abgeschlossen sein. Dann wird sich die Sonde in ihrem endgültigen und nahezu kreisförmigen Orbit um unseren Nachbarplaneten befinden. Der Beginn der eigentlichen wissenschaftlichen Kartierungsmission ist für Anfang Februar 2002 vorgesehen.

Links im WWW
2001 Mars Odyssey, Missionshomepage
Marsprogramm der NASA

siehe auch
2001 Mars Odyssey - astronews.com Missionsseite
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/11