Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
ISS
Zweiter Weltraumspaziergang erfolgreich beendet
von Stefan Deiters
astronews.com
16. Oktober 2001

Auch der zweite Weltraumeinsatz der Expedition Crew 3 verlief gestern ohne Probleme: Die beiden russischen Besatzungsmitglieder der ISS montierten Experimente an der Außerhülle des russischen Zvezda-Moduls. Ein dritter Weltraumaufenthalt ist für Anfang November geplant. 

Weltraumspaziergang
Die beiden russischen Kosmonauten während ihres Arbeitseinsatzes im All. Foto: NASA

Fünf Stunden und 52 Minuten verbrachten die beiden russischen Kosmonauten Vladimir Dezhurov und Mikhail Tyurin gestern im All und installierten dabei drei verschiedene Experimente an der Außenwand des russischen Moduls Zvezda. Dadurch soll mehr über die Umweltbedingungen rund um die ISS in Erfahrung gebracht werden.

Ein russisches Experiment namens Kromka soll die "Umweltverschmutzung" durch die Steuerdüsen des Zvezda-Moduls messen und dadurch helfen, zukünftig bessere Düsen für Raumfahrzeuge zu entwickeln. Aus Japan kam eine Versuchsanordnung, die in drei Koffer-großen Behältern untergebracht ist. Mit dem Micro-Particle Capturer sollen hier winzige Meteoriten eingefangen aber auch durch den Menschen in den Orbit eingebrachter Schmutz gesammelt werden. Zusätzlich werden verschiedene Materialien wie Farbe oder Isoliermaterial Weltraumbedingungen ausgesetzt, um ihre Beständigkeit zu testen. Ein ähnliches kommerzielles russisches Experiment wurde zusätzlich installiert.

Der Weltraumaufenthalt der beiden Kosmonauten war der 28. Arbeitseinsatz im All zum Bau der Internationalen Weltraumstation. Insgesamt wurden bislang 178 Stunden und 14 Minuten zum Aufbau der ISS im Weltraum gearbeitet. Ein weiterer Arbeitseinsatz im All ist für den 5. November vorgesehen. Der ISS-Kommandant Frank Culbertson wird dann  zusammen mit dem Kosmonauten Dezhurov  die Arbeiten an der neuen Andockschleuse Pirs abschließen. Einsatzbreit ist diese allerdings schon eher: Bereits am 19. Oktober wird die Expedition Crew 3 die ISS kurzeitig verlassen, um das angedockte Soyuz-Raumschiff, das derzeit als Rettungsboot dient, von seinem jetzigen Ort an Pirs anzudocken. Damit ist der Weg frei für ein neues Soyuz-Raumschiff was am 21. Oktober starten und die ISS zwei Tage später erreichen soll. 

Links im WWW
ISS, Seiten der NASA  
siehe auch
ISS - die astronews.com-Berichterstattung über die ISS
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/10