Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel

 
MACHO-PROJEKT
Dunkelmaterie gesucht, variable Sterne gefunden
von Stefan Deiters
astronews.com
1. Oktober 2001

Eigentlich suchen die Mitglieder des MACHO-Projektes nach der ominösen dunklen Materie, die sie auch im Halo unserer Milchstraße vermuten. Während die Natur der Dunkelmaterie immer noch unklar ist, erstellten die Forscher aber ganz nebenbei einen riesigen Sternenkatalog von 73 Millionen Sternen - viele davon sind Veränderliche. 

Im Rahmen des Massive Compact Halo Objects (MACHO) Projektes sucht ein Team von Astronomen nach kompakten und dunklen Objekten im Halo unserer Milchstraße, die sie für die dunkle Materie mitverantwortlich machen. Nach diesen Objekten fahnden die Forscher, in dem sie eine Vielzahl von Sternen in den Magellanschen Wolken oder aber im so genannten Bulge unserer Galaxis beobachten und hoffen, dass eine MACHO durch die Sichtlinie wandert und damit für ein kurzes Flackern des Sterns sorgt. Grund hierfür ist der Microlensing-Effekt, bei dem das Licht durch die Gravitationswirkung des dunklen Objektes so abgelenkt wird, dass es verstärkt auf der Erde ankommt.

Natürlich weiß man nicht im voraus, welcher der vielen Sterne man anvisieren soll und zudem sind diese Ereignisse äußerst selten. Daher behält das MACHO-Team möglichst viele Sterne im Auge und registriert ihren Helligkeitsverlauf. Und dieser kann auch durch eine natürliche Variabilität schwanken. Die Helligkeit eines Sterns halten die Astronomen in einer so genannten Lichtkurve fest, die den zeitlichen Verlauf der Helligkeit angibt. Und durch die MACHO-Suche liegt inzwischen ein Katalog von Lichtkurven und Bildern von 73 Millionen Sternen vor - eine wahre Fundgrube für Forscher, die sich für variable Sterne interessieren.

"Besonders hilfreich an dieser Datensammlung ist, dass wir Periode, Amplitude und eine vorläufige Klassifizierung der variablen Sternen in der Großen Magellanschen Wolke in einem Katalog zusammengestellt haben", erläutert Kem Cook vom Lawrence Livermore National Laboratory, der für dieses Projekt verantwortlich war. "Lichtkurven sind sozusagen ein Fenster zum Herzen des Sterns und liefern uns Informationen, die auf anderem Weg nicht erhältlich sind", ergänzt Morris Aizenman von der amerikanischen Wissenschaftsstiftung NSF, die die Aufbereitung und Veröffentlichung der Daten unterstützt hat. "Wenn diese Informationen von den Wissenschaftlern in aller Welt ausgewertet werden, dürfte manche Überraschung zu erwarten sein."

Unter den variablen Sternen befinden sich zum Beispiel Cepheiden, ein Sternentyp, der in der Astronomie gerne als Maßstab für Entfernungsmessungen benutzt wird: Man geht nämlich davon aus, dass die Helligkeit einer Cepheide mit ihrer Periode zusammenhängt. Weiß man aber die absolute Helligkeit eines Sterns, kann man die Entfernung zur Erde leicht berechnen. Im Vergleich zu den zahlreichen Lichtkurven "echter" variabler Sterne sind die Ergebnisse der MACHO-Suche eher bescheiden: Bisher ergab die Datenauswertung 20 potentielle MACHO-Kandidaten. Die Lichtkurven und der Katalog von variablen Sternen können über die MACHO-Projektwebseiten bezogen werden.

Links im WWW
MACHO Project Home Page
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/10