Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel

 
STERNE
Wasser in fernem Sonnensystem

von Stefan Deiters
astronews.com
12. Juli 2001

Mit Hilfe des Submillimeter Wave Astronomy Satellite (SWAS) spürten amerikanische Forscher eine große Wolke Wasserdampf um den Stern IRC+10216 auf.  Die ferne Sonne befindet sich gerade in der Riesenphase und verdampft dabei einen Teil des Kometenrings der sie umgibt. Für die Forscher ist dies der erste Beweis dafür, dass auch in fremden Sonnensystemen Wasser existiert - die Basis allen Lebens.

IRC+10216
Der Stern IRC+10216 umgeben von einem Asteroidengürtel. Bild: Smithsonian Astrophysical Observatory

Das kleine Radio-Observatorium SWAS der NASA wurde im Dezember 1998 gestartet und hat seitdem Wasserdampf um die unterschiedlichsten astronomischen Objekte aufgespürt. Die neue Entdeckung, die in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazin Nature vorgestellt wird, stellt den erste Beweis für Wasser in einem anderen Sonnensystem dar. "Was diese Ergebnisse so ungewöhnlich macht ist die Tatsache, dass wir Wasser um einen Stern entdeckt haben, bei dem wir es eigentlich gar nicht vermutet hatten", so Dr. Gary Melnick vom Harvard-Smithsonian Center für Astrophysik.

Der Stern, um den die Forscher den Wasserdampf entdeckten, IRC+10216 oder auch CW Leonis, ist rund 500 Lichtjahre von der Erde entfernt und liegt im Sternbild Löwe. "IRC+10216 ist ein außergewöhnlich kohlenstoffreicher Stern", erläutert Melnick. "Bei solchen Sternen sollten alle Sauerstoffmoleküle in Form von Kohlenmonoxid gebunden und damit kein Sauerstoff zur Bildung von Wasser übrig sein." Trotzdem entdeckten die Forscher deutliche Spuren von Wasser um die fernen Roten Riesen. "Die plausibelste Erklärung dafür ist, dass es von Kometen stammt, die langsam verdampfen."

Dieser Fund ist vor allem deswegen interessant, weil Astronomen in den letzten Jahren zwar eine Vielzahl von Planetensystemen um ferne Sonnen aufgespürt haben, jedoch nahezu gar nichts über die Zusammensetzung der Planeten wissen. Die Entdeckung von Wasser könnten nun darauf hindeuten, dass die fernen Welten in etwa unserem Planetensystem ähnlich sind.

Um die Menge von Wasserdampf zu erklären, sind einige Hundert Milliarden Kometen nötig, die IRC+10216 in einem Abstand vom 75 bis 300fachen der Entfernung der Erde zur Sonne umkreisen. "Das klingt zwar zunächst recht viel", meint Doktorand Saavik Ford von der Johns Hopkins Universität, "aber die Gesamtmasse die nötig ist, dürfte in etwa der Masse des Kuiper-Gürtels entsprechen, jener Ansammlung von Asteroiden und Kometen jenseits der Neptunbahn." Während in unserem Sonnensystem die Kometen des Kuiper-Gürtel relativ ruhig und unbehelligt ihre Bahnen ziehen können, würden sie bei einem Stern mit der Leuchtkraft von IRC+10216 selbst in dieser Entfernung anfangen zu verdampfen.

So zeigen die SWAS-Beobachtungen auch, wie einmal unser Sonnensystem enden könnte: "In einigen Milliarden Jahren wird unsere Sonne auch zu einem Riesenstern werden", erläutert Dr. David Neufeld, Professor für Physik und Astronomie an der Johns Hopkins Universität. "Durch die gewaltig angestiegene Leuchtkraft wird sich eine Welle von Verdampfung in die äußeren Regionen ausdehnen - angefangen von den Ozeanen der Erde bis weit hinter den Orbit von Neptun. Eisige Objekte von der Größe von Pluto werden zum größten Teil verdampft werden und zurück bleibt nur heißer, nackter Felsen."

Links im WWW
SWAS Home Page, Projekthomepage am SAO
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/07