Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
LEBEN IM ALL
Richtig essen im Weltraum
von Stefan Deiters
astronews.com
5. Juli 2001

Speisen im Weltraum ist offenbar nicht das reine Vergnügen: Viele Astronauten essen während ihres Aufenthalts im All weniger als sie eigentlich müssten. In einer jetzt veröffentlichten Studie hat die amerikanische Weltraumbehörde NASA den Gesundheitszustand von Astronauten auf der Mir mit dem einer Testgruppe verglichen, um so einen noch besseren Speiseplan für Langzeitaufenthalte im All aufstellen zu können. 

Probieren von Weltraumnahrung
Astronaut Brian Duffy beim Probieren von Weltraumnahrung. Bild: NASA

"Wir haben ein Programm entwickelt, das uns helfen soll, sicherzustellen, dass Crewmitglieder optimal ernährt ins All fliegen und dort auch gesund bleiben", erklärt Dr. Scott M. Smith, Ernährungswissenschaftler am Life Science Research Laboratory am NASA Johnson Space Center (JSC) in Houston. "Wenn man sich einige Monate im All aufhält, ist es wichtig, dass man den Nährstoffbedarf des Körpers deckt." Ein gutes Beispiel ist Vitamin D, das für den Knochenbau verantwortlich ist. Der Körper produziert dies auf natürlichem Weg, wenn er ultravioletter Strahlung ausgesetzt ist. Diese fehlt aber in der abgeschirmten Umgebung im All. "Und dies ist nur ein Beispiel, warum die Nahrung so wichtig ist, besonders bei langen Aufenthalten im Weltraum", so Smith.

Die Studie basiert auf einer Untersuchung zweier NASA-Astronauten, die beide mehr als vier Monate auf der russischen Raumstation Mir verbracht hatten. Ihre Daten wurden verglichen mit einer Gruppe von Frauen und Männern, die sich 60 und 91 Tage in einem abgeschirmten Bereich im JSC aufhielten. Verglichen wurden jeweils Blut- und Urinproben vor und nach dem Aufenthalt in All, sowie das Essverhalten beider Gruppen. Auch das Gewicht wurde kontrolliert. "Durch diese Daten haben wir nun eine wissenschaftliche Grundlage für ein die richtige Ernährung von Astronauten während langer Aufenthalte im All", erläutert Smith.

Die Untersuchung soll mit Astronauten von der ISS fortgesetzt werden. Einen entsprechenden Fragebogen zum Essverhalten können die Raumfahrer auch an Bord der Raumstation ausfüllen, so dass die Nahrungsexperten bei Bedarf Hinweise für Änderungen des Speiseplans geben können. "Dadurch erreichen wir, dass die Arbeit an Bord der Raumstation sicherer wird und die Astronauten gesund bleiben", so Smith.

Links im WWW
ISS, Seiten der NASA
siehe auch
ISS - die astronews.com-Berichterstattung über die ISS
In sozialen Netzwerken empfehlen
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/07