Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
CASSINI
Neuer Flugplan soll Kommunikationsprobleme lösen
von Stefan Deiters
astronews.com
2. Juli 2001

Als das Problem erstmals bekannt wurde, dachte man noch an einen schlechten Scherz: Bei der Berechnung der Geräte für die Kommunikation zwischen der Saturnsonde Cassini und dem Titan-Lander Huygens  hatte man vergessen, die Auswirkungen des Doppler-Effekts ausreichend zu berücksichtigen, so dass wichtige Daten nicht richtig übertragen werden könnten. Mit einem veränderten Flugplan wollen NASA und ESA nun den fehlerfreien Datentransfer sicherstellen.

Cassini und Huygens
Cassini und Huygens. Darstellung: NASA/JPL

Durch die neuen Pläne wird vor allem der Zeitpunkt geändert, zu dem die kleine Sonde Huygens in die dicke Atmosphäre des Jupitertrabanten Titan eintauchen soll. Das Manöver ist nunmehr für den 14. Januar 2005 geplant - sieben Wochen später als nach dem bisherigen Zeitplan.  Dem neuen Flugdaten war eine sechsmonatige Analyse der Situation durch die Huygens Recovery Task Force von ESA und NASA vorausgegangen. Die Gruppe war gebildet worden, als sich im letzten Jahr herausstellte, das man bei der Berechnung der Kommunikationssysteme den Doppler-Effekt nicht ausreichend berücksichtigt hatte (astronews.com berichtete). Durch den Effekt könnte die Frequenz der Radiosignale von Huygens so weit verschoben werden, dass sie von Cassinis Antenne nicht mehr aufgenommen werden können. Wichtige Daten würden so verloren gehen.

Durch den neuen Flugplan soll dieses Problem nun umgangen werden: Danach wird Cassini nach der Ankunft beim Saturn im Juli 2004 innerhalb der ersten sieben Monate drei Mal an Titan vorüber fliegen - bisher waren nur zwei Vorüberflüge geplant. Ab Februar 2005 wird die Mission dann nach den ursprünglichen Plänen durchgeführt. Durch die Änderung wird Cassini zwischen einem Drittel und einem Viertel des Reserve-Treibstoffvorrats verbrauchen, der für unvorhergesehene Ereignisse oder für eine Verlängerung der Mission an Bord ist. "Dieser neue Plan erlaubt uns alle wissenschaftlichen Zeile zu erreichen", erläutert Cassini Programmmanager Bob Mitchell vom NASA Jet Propulsion Laboratory. "Und er hat zudem den Vorteil, dass wir vor dem Absetzen von Huygens einmal einen sehr dichten Blick auf Titan werfen können."

Der veränderte Flugplan sieht vor, die beiden ersten Saturnumrundungen zu verkürzen und in einer dritten die Sonde in die Position zu bringen, die eine ungestörte Kommunikation von Huygens und Cassini erlaubt. Cassini wird das Saturnsystem am 1. Juli 2004 erreichen und am 26. Oktober 2004 erstmals Titan passieren. Der zweite Vorüberflug ist am 13. Dezember 2004 vorgesehen. Huygens soll sich dann am 25. Dezember 2004 von Cassini lösen und 22 Tage später in die Titan-Atmosphäre eintauchen. Zur Vermeidung von Kommunikationsproblemen wird Cassini während des Eintauchens von Huygens den Titan in einer Höhe von 65.000 Kilometern überfliegen - 50 Mal höher als bisher geplant. Um die maximale Leistung der Kommunikationseinrichtungen auf Huygens zu gewährleisten, sollen zudem die Systeme vorgeheizt, das Signal ständig angepasst und die Software an Bord aktualisiert werden.

Links im WWW
Cassini, Projekthomepage am JPL
Huygens, Projektseite der ESA
siehe auch
Cassini: Erstes Bild vom Jupiter - 6. Oktober 2000
AstroLinks: Jupiter
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/07