Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
MARS
Wasser vor nur zehn Millionen Jahren?

von Stefan Deiters
astronews.com
14. Juni 2001

Forscher der Universität von Arizona haben auf detaillierten Aufnahmen der Sonde Mars Global Surveyor Spuren von Wasser aufgespürt, das noch vor etwa zehn Millionen Jahren fünf Meter unter der Oberfläche vorhanden gewesen sein muss. Heute, so glauben die Wissenschaftler, könnte es noch Vorkommen in etwa zehn Meter Tiefe gegeben.

Vergleich Mars/Island
Vergleich der Oberflächenstrukturen auf dem Mars (links) und auf Island. Foto: JPL/NASA, Malin Space Science Systems/Universität von Arizona

Die neuen Bilder der NASA-Sonde Mars Global Surveyor zeigen deutlich Strukturen, die nach Ansicht der Forscher der Universität von Arizona auf Eis im Untergrund zurückzuführen sind. Da diese geologischen Formationen in der Nähe des Marsäquator gefunden wurden, glauben die Forscher zudem, dass das Eis vor etwa zehn Millionen Jahren nicht tiefer als etwa fünf Meter unterhalb des Marsbodens zu finden war. "Wenn es Eis innerhalb von fünf Metern unterhalb der Oberfläche vor zehn Millionen Jahren gab, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass man es heute in den ersten zehn Metern unterhalb der Oberfläche antrifft", so Professor Alfred S. McEwen, Planetenwissenschaftler an der Universität von Arizona. "Das ist besonders deswegen interessant, weil die Äquatorregion viel zugänglicher für Erkundungsmissionen ist."

Die kleinen Hügel, die McEwen und seine Kollegen in der Cerberus Ebene des Mars entdeckten, haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit Strukturen die auf Island zu finden sind. Dort entstehen diese Kegel wenn Lava und Untergrundwasser zusammentreffen. Ähnliches halten die Forscher auch auf dem Mars für wahrscheinlich - und zwar vor nicht mehr als zehn Millionen Jahren. Wenn sich auf einem Lavastrom eine Kruste bildet, fließt die glühend heiße Lava unterirdisch weiter. Dort mischt sie sich mit wasserhaltigem Gestein. Durch die heiße Lava wird das Wasser mehr und mehr aufgeheizt, bis es schließlich verdampft. Irgendwann ist der Druck des Wasserdampfes größer als der Druck des Lavastroms und der Wasserdampf kann in einer "Grundwasser-Magma"-Explosion an die Oberfläche entkommen.

Die kleinen Kegel, die die Forscher auf dem Mars fanden, befinden sich auf Lava-Gestein in einer geologisch ganz ähnlichen Region wie die Strukturen auf Island und haben auch die gleiche Größe. Für die Wissenschaftler legt dies nahe, dass die Entstehung sehr ähnlich verlaufen sein muss. Debattiert wird derzeit noch, ob das Eis im Untergrund ein Relikt aus der Entstehungszeit des Mars ist, oder ob es sich später dort abgesetzt hat. Letzteres halten die Forscher für wahrscheinlicher, da es sie es kaum für möglich halten, dass das Untergrundeis für vier Milliarden Jahre am Äquator überlebt hat.  

Links im WWW
Mars Global Surveyor, Projekthomepage am JPL
MSSS
, Malin Space Science Systems
siehe auch
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/06