Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

 Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel

 
SEYFERT GALAXIEN
Zweifel am Einheitsmodell

von Stefan Deiters
astronews.com
12. Juni 2001

In den letzten Wochen und Monaten legten zahlreiche Beobachtungen nahe, dass sich viele entfernte Galaxien nur deswegen voneinander unterscheiden, weil wir unterschiedliche Blickwinkel zu ihnen haben. Jetzt glaubt ein Wissenschaftler von der amerikanischen Johns Hopkins Universität, dass es bei so genannten Seyfert-Galaxien tatsächlich Unterschiede geben könnte: Etwa die Hälfte scheint ein weniger aktives Schwarzes Loch zu haben.

Seyfert-Galaxien gehören neben den Quasaren zu den hellsten Objekten im entfernten Universum. Man vermutet in ihrem Zentrum ein supermassereiches Schwarzes Loch, das ständig Gas und Sterne verschlingt und dabei Unmengen von Energie abstrahlt. Dies sorgt für ein charakteristisches Aussehen der Seyfert-Galaxien besondern im Röntgenbereich des Spektrums. Manchmal jedoch scheint die Strahlung, die aus der zentralen Region der Galaxien stammt, verdeckt zu sein: Astronomen unterscheiden deswegen zwischen Seyfert 1 und Seyfert 2-Galaxien. Die Unterschiede erklärten sich die Astronomen bislang recht einfach: Die Galaxien sind von einer ringförmigen Staubwolke umgeben und - je nach Blickrichtung - schaut man direkt auf das Schwarze Loch, quasi durch die Öffnung im Ring, oder aber durch den Staub des Ringes hindurch.

Hien D. Tran, Wissenschaftler an der Krieger School of Arts and Science der Johns Hopkins Universität, schickt sich nun an mit seiner Untersuchung diese schöne Theorie zu stören: Bei etwa der Hälfte der Seyfert 2-Galaxien, bei denen Astronomen annehmen, dass sie durch einen Staubring verdeckt sind, fand Tran starke Hinweise darauf, dass dass das zentrale Schwarze Loch deutlich weniger aktiv ist als bei den anderen. Wenn sich das bestätigt, würde dies nicht nur das Einheitsmodell stören, sondern hätte auch Auswirkungen auf eine Reihe von Theorien über Galaxienentstehung, die nach Ansicht vieler Forscher mit der Aktivität des Schwarzen Lochs im Zentrum zusammenhängt.

Tran ist sich daher sicher, dass seine Ergebnisse erst einmal von vielen Kollegen bezweifelt werden: "Das ist zu erwarten, wenn man etwas veröffentlicht, das einer seit langer Zeit gültigen Standardtheorie widerspricht", so der Forscher. Dabei ist das Material von Tran durchaus beeindruckend: Über sieben Jahre lang hat er Daten von 50 Seyfert 2-Galaxien zusammengetragen und versucht herauszufinden, wie groß der Anteil des Lichtes ist, der durch Staub reflektiert wird. Bei rund der Hälfte entsprach das reflektierte Licht in etwa dem, was man auch bei Seyfert 1-Galaxien erwartet und passte daher ins altbekannte Modell. "Die andere Hälfte der Seyfert 2-Galaxien passte allerdings überhaupt nicht", so Tran. "Ein vergleichbare Aktivität des Schwarzen Lochs ließ sich nicht feststellen."

Tran nannte die auffälligen Seyfert 2-Galaxien "reine" Seyfert 2-Galaxien und bestätigte deren Besonderheit auch noch durch zusätzliche Tests, die alle für Trans These sprechen, dass die "reinen" Seyfert 2-Galaxien über ein weniger aktives Schwarzes Loch verfügen. Allerdings räumt der Forscher ein, dass vor einem endgültigen Befund noch weitere Beobachtungen nötig sind, um auch andere mögliche Erklärungen auszuschließen. Die Einheitstheorie ist also noch nicht widerlegt.

siehe auch
Chandra: Untendrunter sind alle Quasare gleich - 30. Mai 2001
Quasare: Ein Objekt, zwei Blickwinkel - 22. Mai 2001
Hubble: Eine außergewöhnliche aktive Galaxie - 30. November 2000

Seyfert-Galaxien: Sternentstehung durch Schwarzes Loch? - 9. November 2000
In sozialen Netzwerken empfehlen
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/06