Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
KOMETEN
Grünes Licht für Deep Impact
von Stefan Deiters
astronews.com
25. Mai 2001

Die NASA hat jetzt grünes Licht für eine Mission gegeben, die eher an einen Science Fiction Film erinnert: Eine Sonde soll den Kometen Tempel 1 besuchen und mit einem Geschoss ein Stück aus dem Kometen heraussprengen. Dadurch erhoffen sich die Wissenschaftler tiefe Einblicke in das Innere des Kometen. 

Deep Impact
Deep Impact.  Darstellung: JPL/NASA

Die NASA-Mission, die bisher in ihrer Art einmalig ist, soll nach den derzeitigen Planungen im Januar 2004 gestartet werden und im Juli 2005 ihr Ziel, den Kometen Temple 1, erreichen. Dort soll sich eine kleinere Sonde von dem Raumschiff trennen, mit über 30.000 Kilometer pro Stunde Geschwindigkeit auf den Kometen zurasen und so ein Fussballfeld-großes Loch in Tempel 1 sprengen. Die Impact-Sonde wird eine Kamera an Bord haben, so dass man die Kollision verfolgen kann.

Auf dem Raumschiff selbst will man dann versuchen, das abgesprengte Material mit Hilfe von Kamera und Spektrometer zu analysieren um so - in Zusammenarbeit mit Teleskopen auf der Erde - etwas über das Innere des Kometen zu erfahren. Insgesamt wird die Deep Impact Mission 279 Millionen Dollar kosten.  

Der Komet Tempel 1 wurde 1867 entdeckt und umkreist die Sonne alle fünfeinhalb Jahre. Daher hat der Komet schon viele Runden durch das Sonnensystem gemacht und eignet sich hervorragend, um herauszufinden, wie sich der Komet an der Oberfläche im Laufe der Zeit verändert hat. Durch das Heraussprengen von Material hoffen die Wissenschaftler dann Vergleiche mit tieferliegendem, unberührtem Material machen zu können.

Deep Impact gehört zum Discovery-Programm der NASA, ihm Rahmen dessen die amerikanischen Weltraumbehörde kostengünstige und sehr spezialisierte Missionen durchführt. So waren der Mars Pathfinder, NEAR Shoemaker und die Lunar Prospector Sonde Teil des Programms. Auch die Sonde Stardust gehört zum Discovery-Programm.

Links im WWW
Deep Impact, Webseite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/05