Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel

 
RADIOTELESKOPE
Ertappt: Junge Sterne rülpsen 
von Stefan Deiters
astronews.com
18. Mai 2001

Ein junger Stern in rund 2.000 Lichtjahren Entfernung von der Erde verhält sich in gewisser Weise genauso, wie ein menschliches Baby: Er rülpst hin und wieder. Astronomen entdeckten nämlich mit dem Very Large Baseline Array (VLBA) Radioteleskop, dass die junge Sonne in Abständen Gashüllen ins All abstößt. Dies war von bisherigen Theorien über die Frühphase im Leben eines Sterns nicht vorhergesagt worden. 

Cepheus A
Radiobeobachtung eines Teils der Cepheus A Region sowie die graphische Darstellung der VLBA-Beobachtungen. Darstellung: NRAO

Dass junge Sterne Material ins All abstoßen ist von den Astronomen erwartet worden: Würden sie das nicht tun, würde sich ihre Eigendrehung durch das auf sie einfallende Material so stark vergrößern, dass sie am Ende auseinandergerissen würden. Stattdessen sammelt sich aber dieses Material in einer dünnen sich drehenden Scheibe um den entstehenden Stern (die Akkretionsscheibe) und ein gewisser Teil des Materials wird in zwei sogenannten Jets senkrecht zu dieser Scheibe ins All geschleudert.

"Diese Zwillings-Jets wurden bei vielen jungen Sternen beobachtet und daher sind wir sehr erstaunt, dass bei diesem Stern keine Jets zu beobachten sind. Stattdessen scheint er Gashüllen ins All abzustoßen", erläutert Paul T. P. Ho vom Harvard-Smithsonian Center für Astrophysik die Ergebnisse, die in der gestrigen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Nature veröffentlicht wurden.

Die Astronomen beobachteten eine sehr komplexe Sternentstehungsregion im Sternbild Cepheus und spürten einen Bogen aus Wassermolekülen auf (siehe graphische Darstellung), die die Radiosignale verstärkten. Dieses Maser  genannte Phänomen führt zu hellen Punkten auf den Aufnahmen des Radioteleskops. "Durch die Leistungsfähigkeit des VLBA konnten wir die Bewegung dieser Punkte über Wochen verfolgen und errechnen, dass sich dieser Bogen aus Wassermolekülen mit einer Geschwindigkeit von über 30.000 Kilometern pro Stunde ausbreitet", so Ho. 

Der Bogen, den die Forscher sahen, passt genau zu einem Kreis, so dass der beobachtete Bogen vermutlich eine komplette Gashülle ist, die etwa die eineinhalbfache Größe des Sonnensystems hat. Sie dürfte, so die These der Wissenschaftler, von einem einzigen, kurzeitigen Auswurf stammen. Zudem fanden die Forscher Hinweise auf den zweiten Ausstoß einer Gashülle. "Wir haben nun zumindest einen Fall, in dem ein junger Stern wiederholt in dieser Weise Masse ausstößt", erklärt Guillem Anglada vom andalusischen Institut für Astrophysik die Bedeutung der Beobachtungen. "Mit unseren jetzigen Theorien können wir das nicht verstehen, so dass sich hier ein faszinierendes Forschungsgebiet eröffnet. Es ist überraschend, wie es so eine perfekt Symmetrie geben kann, wo es doch um junge Sterne recht wild zugeht. Es sieht so aus, als gäbe es hier einen Triumph der Ordnung über das Chaos."

Links im WWW
The National Radio Astronomy Observatory
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/05