Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel

 
HUBBLE
Kurzer Blackout durch Kreiselversagen
von Stefan Deiters
astronews.com
3. Mai 2001

Das Hubble-Weltraumteleskops musste zu Wochenbeginn kurzzeitig seine wissenschaftliche Arbeit einstellen. Grund war das Versagen eines Kreisels, den das Teleskop zur Orientierung im Raum benutzt. Nach Aktivierung eines Ersatzgerätes gab es weitere Probleme, die aber noch am Dienstag behoben werden konnten. Hubble arbeitet inzwischen wieder einwandfrei. 

HST
Das Hubble-Weltraumteleskop. Bild: STScI
Das Problem war am 30. April aufgetaucht, als der Kreisel Nummer 5 des Weltraumteleskops mehr Strom verbrauchte, als die Richtwerte es zulassen. Hubble schaltete sich daraufhin in einen Sicherheitsmodus, bis der fehlerhafte Kreisel abgeschaltet und ein anderer Kreisel aktiviert war. Die wissenschaftlichen Arbeiten konnten dann fortgesetzt werden. Durch die Rekonfiguration der Kreisel kam es aber am 1. Mai zu weiteren Problemen, die erst durch das Senden von weiteren Daten gelöst werden konnten. Durch die Probleme konnten einige geplante Beobachtungen nicht durchgeführt werden.

Die Kreisel an Bord des Weltraumteleskops sind der wunde Punkt des Weltraumteleskops. Hubble besitzt insgesamt sechs Stück davon und benötigt mindestens drei, um sich im Raum zu orientieren und so Beobachtungsziele richtig anpeilen zu können. Vor rund eineinhalb Jahren war der Beobachtungsbetrieb nach dem Ausfall von vier Kreiseln für einen längeren Zeitraum unterbrochen (astronews.com berichtete). Damals wurde das Teleskop von einer Raumfähre besucht und die fehlerhaften Bauteile ausgetauscht. Der nächste Hubble-Servicemission ist noch in diesem Jahr geplant: Die Raumfähre Columbia soll am 19. November dazu ins All starten. 

Links im WWW
STScI, Space Telescope Science Institute
siehe auch
Hubble: Beobachtungen gehen weiter - 12. Januar 2000
Space Shuttle: Erste Hubble-Reparatur-Mission geht zu Ende
- 27. Dezember 1999
Space Shuttle: Hubble-Reparatur verläuft nach Plan
- 24. Dezember 1999
Space Shuttle: Hubble ist eingefangen
- 22. Dezember 1999
Space Shuttle: Discovery auf dem Weg zu Hubble
- 20. Dezember 1999
Hubble: Keine Bilder mehr bis Januar - 16. November 1999
Hubble muss repariert werden - 11. März 1999
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/05