Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
2001 MARS ODYSSEY
Sonde macht Bilder von der Erde
von Stefan Deiters
astronews.com
24. April 2001

An Bord der NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey, seit rund zwei Wochen auf dem Weg zum roten Planeten, werden zur Zeit gerade die wissenschaftlichen Instrumente in Betrieb genommen und gestestet. Eines davon ist das Thermal Emission Imaging System (THEMIS) mit dem die Sonde Aufnahmen der Erde machte.

Erde
THEMIS-Aufnahmen der Erde im sichtbaren Bereich des Lichtes (links) und im Infraroten.  Fotos: NASA/Jet Propulsion Laboratory/Arizona State University

Die Aufnahmen entstanden als Teil der Kalibrationsphase für das Instrument, das eines von insgesamt drei Instrumenten an Bord der 2001 Mars Odyssey ist. Mit seiner Hilfe soll die Oberfläche des roten Planeten im sichtbaren Bereich des Lichtes und im Infraroten beobachtet und so die Mineralienzusammensetzung der Oberfläche untersucht werden. "Das Team des Sonde hat mit diesen Aufnahmen der Erde phantastische Arbeit geleistet", kommentiert Dr. Philipp Christensen vom THEMIS-Team an der Universität von Ariziona. "Erstmals liegt nun eine thermische Infrarot-Aufnahme der Erde und des Mondes aus dem Weltraum vor."

Die Aufnahme, die im sichtbaren Bereich des Lichtes entstanden ist, zeigt die Nachtseite der Erde mit Blick auf den Südpol unseres Planeten, die Infrarot-Aufnahme ist zur selben Zeit entstanden und verdeutlicht, was auch bei Nacht mit THEMIS erkennbar ist. "Das Instrument hat eine Oberflächentemperatur von etwa minus 50 Grad im antarktischen Winter und Temperaturen von rund neun Grad Celsius im nächtlichen Australien gemessen", so Christensen. "Das stimmt erstaunlich gut mit den an der Vostok Station in der Antarktis gemessenen Temperaturen von minus 63 Grad Celsius und mit zehn Grad in Australien überein. Damit haben wir eindrucksvoll bewiesen, dass das Instrument Temperaturen noch aus einer Entfernung von mehr als drei Millionen Kilometern messen kann."

Die Bilder entstanden am 19. April und haben zusätzlich zur Funktion der Kameras auch gezeigt, dass die Sonde voll funktionsfähig ist und exakt auf ein Ziel ausgerichtet werden kann. Gestern befand sich 2001 Mars Odyssey rund 4,6 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Die Geschwindigkeit der Sonde - relativ zur Erde - betrug 3,3 Kilometer pro Sekunde. 

Links im WWW
2001 Mars Odyssey, Missionshomepage
Marsprogramm der NASA
siehe auch
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/04