Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
SPACE SHUTTLE
Neunter Shuttle-Flug zur ISS hat begonnen
von Stefan Deiters
astronews.com
20. April 2001

Gestern Abend um 20.41 Uhr MESZ hob die US-Raumfähre Endeavour vom Kennedy Space Center in Florida ab. Damit begann der neunte Aufbauflug zur Internationalen Weltraumstation ISS. An Bord des Shuttles befindet sich ein in Kanada entwickelter Roboterarm für die ISS sowie Experimente für das Weltraumlabor Destiny. Die Endeavour soll morgen um 15.36 Uhr MESZ an die ISS andocken. 

Endeavour-Start
Endeavour-Start am Donnerstag. Foto: NASA

Der Start der Endeavour ist für Europa eine ganz besondere Premiere: Erstmals wird mit dem Italiener Umberto Guidoni ein ESA-Astronaut die ISS besuchen. Der 46-Jährige hatte 1996 während einer 16-tägigen Shuttle-Mission erste Erfahrungen im All gesammelt und wird während dieser Mission hauptsächlich für das Logistikmodul Raffaello verantwortlich sein. Dieser "Weltraumcontainer" kann aus der Ladebucht der Raumfähre als zusätzliches Modul an die ISS angedockt, dort bequem ent- und wieder beladen und schließlich ins Shuttle zurückgeholt werden. An Bord von Raffaello befinden sich unter anderem Experimente für das Labor der ISS.

Hauptaufgabe dieser Mission ist aber die Installation des in Kanada entwickelten Roboterarms Canadarm. Er ist wesentlich leistungsfähiger als der Greifarm der Raumfähren. Während zweier geplanter Weltraumspaziergänge soll neben dem Roboterarm auch noch eine weitere Antenne installiert werden. Danach wir das Logistikmodul mit den Experimenten angedockt. Für den ESA-Astronauten Guidoni stellt diese Mission einen Meilenstein in der Entwicklung der ISS dar: "Bisherige Besuche bei der ISS haben im wesentlichen Komponenten gebracht und installiert. Unsere Mission läutet quasi den Beginn der wissenschaftlichen  Nutzung ein."

Die Endeavour soll morgen Nachmittag an die ISS andocken. Von der ISS wieder lösen wird sie sich am 28. April, die Landung ist am 30. April vorgesehen. Insgesamt soll die Raumfähre damit 10 Tage, 19 Stunden und 19 Minuten im All bleiben.

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA  
siehe auch
Space Shuttle: Ein Roboterarm für die ISS - 12. April 2001
Space Shuttle
- die astronews.com-Berichterstattung über die Raumfähren
AstroLinks: Space Shuttle

Startrampe
- alle Raketenstarts auf einen Blick
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/04