Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
MARS POLAR LANDER
Ist er's oder ist er es nicht?

von Stefan Deiters
astronews.com
27. März 2001

Haben US-Geheimdienstler der National Imagery and Mapping Agency (NIMA) tatsächlich die verschollene Sonde Mars Polar Lander auf dem roten Planeten aufgespürt? Die NASA will noch nicht so recht daran glauben und vermutet stattdessen einen Fehler im Kamerasystem. Jetzt wollen Wissenschaftler beider Organisationen zusammenarbeiten, um Klarheit zu erhalten.  

Mars Polar Lander
Verschollen auf dem roten Planeten: der Mars Polar Lander. Bild: JPL/NASA

Die Forscher der National Imagery and Mapping Agency (NIMA), einer dem US-Militär unterstellten Behörde, hatten Bilder der NASA-Sonde Mars Global Surveyor ausgewertet, um Überreste des im Dezember 1999 verschollenen Mars Polar Lander zu finden. Die Herausforderung bei dieser Aufgabe besteht darin, dass die Auflösung der Bilder, die der Global Surveyor von der Oberfläche des roten Planeten liefert, gerade groß genug sein könnte, um die Sonde aufzuspüren. Das Team suchte dabei nach dem Lander selbst, dem Hitzeschutzschild und dem Fallschirm.

Bis jetzt, so die NASA, hätte die Auswertung der detaillierten Aufnahmen von der Oberfläche keine Ergebnisse gebracht. Allerdings hätten einige NIMA-Mitarbeiter bei einer anfänglichen Analyse auf mehreren Bildern Strukturen erkannt, die sie als Lander und Hitzeschild deuteten. Die NASA vertritt jedoch bisher die Auffassung, dass es sich hierbei um eine Art Rauschen im Kamerasystem der Global Surveyor-Sonde handelt.

NASA und NIMA wollen nun versuchen, gemeinsam herauszufinden, wessen Interpretation richtig ist. Der Mars Polar Lander sollte am 3. Dezember 1999 auf dem roten Planeten aufsetzen. Es kam jedoch nie ein Funkkontakt zu Stande, so dass die NASA zwei Wochen nach der geplanten Landung begann, detaillierte Aufnahmen des Landesplatzes zu machen. Auf ihnen waren keine Spuren des Landers zu entdecken, was teilweise zu der Vermutung führte, dass der Lander abgestürzt sei. Zur selben Zeit begannen auch NASA und NIMA mit einer unabhängigen Auswertung von Oberflächenaufnahmen des Mars. Diese Zusammenarbeit soll auch weiterhin fortgesetzt werden. 

Links im WWW
Mars Global Surveyor, Projekthomepage am JPL
Mars Polar Lander, Projekthomepage am JPL
siehe auch
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/03