Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
SPACE SHUTTLE
Atlantis-Countdown beginnt Montag
von Stefan Deiters
astronews.com
2. Februar 2001

Mit einigen Wochen Verspätung laufen in Florida derzeit die Vorbereitungen für den Start der US-Raumfähre Atlantis, die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nächster Woche das US-Weltraumlabor Destiny zur Internationalen Raumstation ISS bringen soll. Die Startverschiebung war nötig geworden, nachdem in der Shuttle-Flotte Probleme mit Kabeln an den Feststoffraketen festgestellt worden waren. 

Missionslogo STS-98
Missionslogo. Abbildung: NASA

Die Atlantis soll während ihrer 10 Tage und 18 Stunden dauernden  Mission das US-Weltraumlabor Destiny zur ISS bringen und in Betrieb nehmen. Dazu sind insgesamt drei Weltraumspaziergänge der Atlantis-Besatzung vorgesehen. Wie schon zuvor berichtet soll Destiny eines der Kernelemente für die Forschungsaktivitäten in der Raumstation sein. So sind dort Experimente geplant, in den untersucht werden soll, wie sich bestimmte Stoffe unter Schwerelosigkeit verhalten. Daraus ergeben sich dann möglicherweise neue Verfahren zur Herstellung von Materialien. 

Auf der Startrampe 39A des Kennedy Space Centers sind mittlerweile - nach einer letzten Inspektion - die Ladeluken der Atlantis geschlossen worden. Die fünfköpfige Crew der Raumfähre wird Sonntag Abend in Florida eintreffen, der eigentliche Countdown soll, so der derzeitige Stand, Montag morgen um 4 Uhr MEZ beginnen. Läuft alles nach Plan, wird die Atlantis am 8. Februar um 0.11 Uhr MEZ zur ISS starten. Das Andocken an die Raumstation ist für Freitag, 9. Februar, 17.56 Uhr MEZ vorgesehen. Das Shuttle soll dann bis zum 16. Februar an die ISS angedockt bleiben und am Abend des 18. Februar wieder auf die Erde zurückkehren.

Durch die Verzögerung des Atlantis-Starts sind auch die Pläne für die anderen Shuttle-Missionen durcheinandergeraten: So hat sich der Start der Discovery um eine Woche auf den 8. März 2001 verschoben. Das hat vor allem Konsequenzen für die erste Stammbesatzung der Internationalen Raumstation: Da an Bord der Discovery die zweite ISS-Crew zur Raumstation gebracht werden soll, muss die dreiköpfige Expedition One-Crew eine Woche länger im All bleiben.

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA  
Sichtbarkeit von ISS und Shuttle, Java-Programm und Textversion der NASA
siehe auch
Space Shuttle: Statt ins All in den Hangar - 16. Januar 2001
Startrampe
- alle Raketenstarts auf einen Blick
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/02