Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
STARDUST
Blick auf den Nordpol des Mondes
von Stefan Deiters
astronews.com
19. Januar 2001

Auf dem Weg zum Kometen Wild 2 passierte die kleine NASA-Sonde Stardust Anfang der Woche die Erde und machte dabei auch Bilder unseres Mondes. Damit demonstrierte die Sonde eindrucksvoll was für detaillierte Aufnahmen in drei Jahren auch von Wild 2 zu erwarten sind. Sie dürften rund zehnmal besser sein, als alle bisherigen Bilder von Kometenkernen. 

Mond
Stardusts Blick auf den Mond.  Foto: NASA/JPL
 Großansicht 

17 Stunden nach dem Vorüberflug an der Erde am 15. Januar überflog Stardust den Mond in einer Höhe von 108.000 Kilometern und machte dabei insgesamt 23 Aufnahmen, die zur Kalibrierung der Kamera an Bord der Sonde verwendet werden sollen. Das hier gezeigte Bild entstand am 16. Januar 2001 um 5.01 Uhr MEZ. 

Das Bild wurde - bis auf eine Kontrastverstärkung zur Verdeutlichung von Oberflächenstrukturen - nicht besonders bearbeitet. Die Qualität des Bildes freut das Stardust-Team besonders deshalb, weil es zuvor Probleme mit der Kamera der Sonde gab: Kurz nach dem Start hatte sich vermutlich Gas auf der Optik niedergeschlagen, so dass der Blick getrübt war. Der leichte Halo, der auf dem Mondbild rund um den Erdtrabanten zu erkennen ist, ist eine Folge davon. Der größte Teil des Belags konnte inzwischen durch Heizen der Kamera entfernt werden. Auf dem Mondbild sind Strukturen auszumachen, die größer als sieben Kilometer sind.

Die Kamera dient hauptsächlich zur Navigation der Sonde bei Annäherung an den Kometen. Sie soll allerdings auch Bilder von bisher unerreichtem Detailreichtum vom Kometenkern liefern: "Wir werden in der Lage sein, die Form und Größe des Kometen zu erkennen, kleine Krater auszumachen sowie Unterschiede in der Helligkeit zu sehen", erläutert Tom Duxbury vom NASA Jet Propulsion LaboratoryStardust soll den Kometen Wild 2 Anfang 2004 erreichen und im Januar 2006 eine Probe von eingefangenen Kometenstaub in einer kleinen Kapsel auf die Erde abwerfen. 

Links im WWW
STARDUST Home Page, Seiten am Jet Propulsion Laboratory
siehe auch
Stardust: Kurzer Vorüberflug an der Erde - 11. Januar 2001
Stardust: NASA-Sonde übersteht Sonnensturm
- 22. November 2000
Sonne: Teilchenbombardement von der Sonne
- 10. November 2000
Stardust: Jagd nach 100 Staubkörnern - 24. Februar 2000
Kosmischer Staubsauger
- 7. Februar 1999
AstroLinks: Kometen
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/01