Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
CASSINI
Schneller zum Saturn und neue Töne aus dem All
von Stefan Deiters
astronews.com
5. Januar 2001

Auch nach dem Vorüberflug der Saturnsonde Cassini am Jupiter wird die Erforschung des Gasriesen noch rund drei Monate weitergehen. Durch die Passage am 30. Dezember erhöhte sich die Geschwindigkeit der Sonde um zwei Kilometer pro Sekunde, so dass sie im Juli 2004 den Saturn erreichen kann. Das Jet Propulsion Laboratory veröffentlichte inzwischen neue "Sounds" aus der Jupiterumgebung, die Cassini am Neujahrstag entdeckt hat. 

Cassini
Cassini. Darstellung: ESA

Cassini war am 30. Dezember 2000 um 11.03 Uhr MEZ im Abstand von nur 9,7 Millionen km am Gasplaneten Jupiter vorübergeflogen. "Das Manöver verlief ohne Probleme und das Raumschiff funktioniert tadellos", so Cassini-Programm-Manager Bob Mitchell. Auch die Beobachtungen des Jupiter gehen weiter: Ab heute sollen die Monde Io, Europa und Ganymed untersucht werden, während sie im Schatten von Jupiter stehen. Man hofft so, mehr über die dünnen Atmosphären der Trabanten zu erfahre. Gestern hatte Cassini die natürliche Radiostrahlung gemessen, die der Strahlungsgürtel des Jupiter aussendet. Diese Daten sollen mit Messungen von Radioteleskopen auf der Erde verglichen werden, die von Schülern von insgesamt 25 verschieden Mittel- und Oberschulen in Amerika durchgeführt wurden.

Das vor Weihnachten aufgetretene Problem mit einem Schwungrad, das zur Ausrichtung der Sonde verwendet wird, ist nicht wieder aufgetreten. "Das hat sich wohl erledigt. Aber wir müssen in Zukunft etwas mehr Arbeit investieren, um die Situation zu vermeiden, die unserer Ansicht nach für das Problem verantwortlich war," so Mitchell. Die Experten glauben, dass die Störung durch einen zu langen Betrieb des Rades bei niedrigen Drehzahlen ausgelöst wurde, was zu mangelnder Schmierung geführt hatte.

Cassini hat inzwischen weitere Radiowellen in der Nähe des Jupiter entdeckt. Die Sonde fand die Wellen am Neujahrstag in einer Entfernung von rund zehn Millionen Kilometern vom Jupiter. Die Wellen hatte sich im Sonnenwind ausgebildet und wurden von Wissenschaftlern in den hörbaren Bereich umgewandelt. Eine entsprechende Audiodatei auf der Cassini-Webseite zu finden.

Links im WWW
Cassini, Projekthomepage am JPL
Audio-Datei, Sounds aus der Umgebung des Jupiter
siehe auch
Cassini: Vorbeiflug am Jupiter zum Jahresende - 29. Dezember 2000
Cassini: Probleme mit Sonde offenbar gelöst
- 22. Dezember 2000
Cassini: Interplanetarer Sound jetzt online
- 18. Dezember 2000
Cassini/Galileo: Zwei Sonden, ein Ziel
- 24. November 2000
Jupiter: Das stürmische Spiel der Wolken
- 21. November 2000
Jupiter: Neun Cassini-Bilder zeigen Drehung
- 7. November 2000
Cassini: Jetzt kommen die Farbbilder
- 10. Oktober 2000
Cassini: Erstes Bild vom Jupiter
- 6. Oktober 2000
Cassini: Asteroidengürtel überstanden
- 17. April 2000

Cassini: Sonde erreicht Asteroidengürtel
- 4. Januar 2000
Cassini: Kamera funktioniert
- 2. September 1999
Cassini: Nächstes Ziel Jupiter
- 18. August 1999

AstroLinks: Jupiter
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2001/01