Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
CASSINI
Problem mit Sonde offenbar gelöst
von Stefan Deiters
astronews.com
22. Dezember 2000

Erleichterung bei der NASA: Nach Problemen mit einem hauptsächlich zur Ausrichtung der Sonde Cassini genutzten Systems, wurden die Beobachtung des Jupiters zunächst eingestellt, um das sofort aktivierte Ersatzsystem für den Saturneinsatz zu schonen. Doch die Befürchtungen, dass es nunmehr keine neuen Bilder von Gasriesen geben würde, waren verfrüht: Das Problem scheint behoben zu sein - während des bevorstehenden Vorüberflugs an Jupiter können somit Beobachtungen gemacht werden. 

Jupiter und Io
Jupiter und Io. Foto: JPL/NASA

Cassini benutzt um sich selbst im Raum zu drehen und damit die Instrumente auf ein Ziel auszurichten drei elektrisch betriebene Schwungräder. Bei einem dieser Räder war am 17. Dezember deutlich mehr Kraft als gewöhnlich nötig, um es auf eine höhere Drehzahl zu bringen, so dass der Bordcomputer der Sonde entschied, dass ein Fehler vorliegt und daher ein Ersatzsystem aktivierte. Dieses dreht die Sonde mit Hilfe kleiner Düsen. Da aber der Treibstoff für die Düsen für die eigentliche Mission von Cassini, die Erforschung des Saturn, gespart werden soll, entschied man vorsichtshalber, die Erkundung von Jupiter zunächst einzustellen, bis das Problem komplett untersucht ist.

"Wir handeln nur vorsichtig während wir das System testen", unterstrich Bob Mitchell vom NASA Jet Propulsion Laboratory nach der Entscheidung. "Das alles braucht gar keine längerfristigen Auswirkungen haben, doch wollen wir lieber alles testen, bevor wir die Schwungräder weiter verwenden." Die Schwungräder werden ausschließlich zur Orientierung der Sonde im Raum verwendet und haben keinen Einfluss auf die Bahn von Cassini.

Im Grunde genommen, so betonen die Experten vom Jet Propulsion Laboratory, hätte sich die Sonde exakt so verhalten, wie sie sollte: Als ein Problem auftrat, hat sie auf das Ersatzsystem umgeschaltet. Nach ausführlichen Tests scheint das Problem aber mittlerweile nicht mehr zu bestehen, so dass die drei Räder inzwischen wieder aktiviert wurden. Neue Bilder wird es in den nächsten Tagen trotzdem nicht geben, da die Sonde zur Überwachung ihre Hauptantenne die ganze Zeit zur Erde gerichtet haben wird. 

Als Ursache für das Problem vermuten die Techniker, dass vielleicht irgendetwas in das Schwundgrad geraten ist, was dieses behindert hat, sich aber mittlerweile nicht mehr dort befindet. Zum geplanten Vorüberflug an Jupiter in einem Abstand von 9,7 Millionen Kilometern am 30. Dezember sollen alle Geräte wieder aktiviert sein. Bilder aus der Zeit vor dem Abschalten der Kamera werden noch regelmäßig auf der Cassini-Webseite veröffentlicht - unter anderem auch das des Jupiter und seines vulkanischen Mondes Io (unser Bild) aus einer Entfernung von 19.5 Millionen Kilometern.  

Links im WWW
Cassini, Projekthomepage am JPL
siehe auch
Cassini: Interplanetarer Sound jetzt online - 18. Dezember 2000
Cassini/Galileo: Zwei Sonden, ein Ziel
- 24. November 2000
Jupiter: Das stürmische Spiel der Wolken
- 21. November 2000
Jupiter: Neun Cassini-Bilder zeigen Drehung
- 7. November 2000
Cassini: Jetzt kommen die Farbbilder
- 10. Oktober 2000
Cassini: Erstes Bild vom Jupiter
- 6. Oktober 2000
Cassini: Asteroidengürtel überstanden
- 17. April 2000

Cassini: Sonde erreicht Asteroidengürtel
- 4. Januar 2000
Cassini: Kamera funktioniert
- 2. September 1999
Cassini: Nächstes Ziel Jupiter
- 18. August 1999

AstroLinks: Jupiter
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/12