Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
PLUTO-KUIPER EXPRESS
NASA will bis 2015 zum Pluto
von Stefan Deiters
astronews.com
21. Dezember 2000

Im September stoppte die NASA wegen explosionsartig gestiegener Kosten die Arbeiten für den  Pluto-Kuiper Express, der den äußersten Planeten des Sonnensystems und den Kuiper-Gürtel erforschen sollte. Zum Pluto will die NASA aber trotzdem - spätestens bis zum Jahr 2015. Die Behörde sucht nun nach günstigen und wissenschaftlich ertragreichen Vorschlägen für eine Pluto-Mission. 

Pluto-Kuiper Express
Rettet Konkurrenz den Pluto-Kuiper Express? Darstellung: JPL

"Konkurrenz hat bei anderen NASA-Programmen sehr gut funktioniert. Ich hoffe, dass wir durch diesen Ansatz eine Menge guter und kreativer Ideen erhalten, auch von Wissenschaftlern und Organisationen, die bislang nicht in der Lage waren, sich an der Erforschung des äußeren Sonnensystems zu beteiligen", sagte Dr. Ed Weiler vom NASA-Hauptquartier zur neuen Vorgehensweise. "Eine ganze Reihe von Organisationen außerhalb der NASA haben in den letzten Jahren Erfahrungen mit Planetenmissionen gesammelt und viele Wissenschaftler haben daher immer wieder verlangt, dass wir unser Forschungsprogramm für die äußeren Planeten für konkurrierende Vorschläge öffnen."

Wegen immer weiter steigender Kosten wurden im September die Arbeiten am Pluto-Kuiper Express am Jet Propulsion Laboratory gestoppt (astronews.com berichtete). Jetzt hat die NASA die Mission ausgeschrieben, die das Pluto-Charon-System und den Kuiper-Gürtel erkunden soll. Zur Entwicklung gehören sowohl Pläne für den Start, die Raumsonde selbst sowie die wissenschaftlichen Instrumente an Bord. Bis zum 19. März 2001 müssen die Vorschläge bei der NASA eingegangen sein. Zwei oder drei Pläne sollen dann ausgewählt und gründlicher geprüft werden. Der Gewinner der Ausschreibung soll dann im August 2001 feststehen.

Wann der Start der Mission zu erfolgen hat, will die NASA in der Ausschreibung nicht festlegen, jedoch soll der Pluto bis 2015 erreicht werden. Ein Grund für diese Festlegung dürfte sein, dass manche Astronomen befürchten, dass - da sich der Planet mehr und mehr von der Sonne entfernt - die dünne Atmosphäre einfrieren könnte und somit wichtige Daten einfach nicht mehr messbar wären. 

Durch dieses Ausschreibungsverfahren hofft die NASA, die Mission zum Pluto mit neuen Ideen, schneller und kostengünstiger durchführen zu können. Von der Ausschreibung nicht betroffen ist die Europa Orbiter-Mission, die herausfinden soll, ob es auf dem Jupitermond tatsächlich einen verborgenen Ozean gibt. Diese Mission soll auch weiter am Jet Propulsion Laboratory entwickelt werden.

Links im WWW
Pluto-Kuiper Express, Seite des NASA Jet Propulsion Laboratory
Planetary Society
siehe auch
Pluto-Kuiper Express: Jetzt amtlich: NASA stoppt Pluto-Mission - 25. September 2000
Pluto-Kuiper-Express: Streicht die NASA die Pluto-Mission?
- 1. Augu
st 2000
AstroLinks
: Pluto
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/12