Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
SPACE SHUTTLE
Bisher nur ein Sonnensegel entfaltet
von Stefan Deiters
astronews.com
4. Dezember 2000

Heute morgen um 3.08 Uhr MEZ beendeten die Missions-Spezialisten Joe Tanner und Carlos Noriega den ersten von drei Weltraumspaziergängen. Die beiden Astronauten montierten dabei das Solarzellen-Array der ISS, das die Station in Zukunft mit Strom versorgen soll. Allerdings wurde erst eines der beiden Sonnensegel ausgefahren. 

ISS
Die Grafik zeigt die Teile der ISS, die die Crew der Endeavour während ihrer Mission montieren soll. Abbildung: NASA

Die Endeavour war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zur 101. Shuttle-Mission gestartet und hatte planmäßig am Sonnabend Abend unserer Zeit an die ISS angedockt. Während ihrer Mission sollen die Astronauten hauptsächlich ein riesiges Solarzellenmodul installieren, das zukünftig die Station mit Energie versorgen wird. Durch das Modul wird die ISS, so die NASA, zu einem neuen Stern am Himmel werden, der für jedermann mit bloßem Auge zu sehen sein wird - nur der Mond und Sirius dürften noch heller leuchten. Wegen der großen Geschwindigkeit der Station muss man allerdings genau wissen, wo und wann man den neuen Außenposten am Himmel suchen muss. Die NASA hat auf ihrer Webseite dazu für viele Orte der Welt ständig aktualisierte Daten zusammengestellt.

Bei dem am Morgen beendeten über siebeneinhalb Stunden dauernde Weltraumspaziergang montierten die Astronauten das Solarzellen-Modul an die ISS. Unterstützt wurden sie dabei von ihrem kanadischen Kollegen Marc Garneau, der das tonnenschwere Bauteil mit dem Roboterarm des Shuttles in die richtige Position hievte. Nachdem das Modul fest mit dem beim letzten Raumfährenbesuch montierten Z1-Bauteil verbunden war, entfernten die Astronauten die Sicherheitsabdeckungen der Sonnensegel um so das Entfalten vorzubereiten.

Beim computergesteuerten Entfalten der Sonnensegel gab es allerdings ein Problem: Die Verriegelungen der Sonnensegel öffneten sich nicht wie vorgesehen. Erst beim zweiten Versuch konnte dann ein Sonnensegel entfaltet werden. Obwohl alles darauf hindeutet, dass auch alle Verriegelungen des zweiten Sonnensegels gelöst sind, wurde dieses nicht entfaltet. Das Bodenteam will zunächst überprüfen, ob das eine Sonnensegel wirklich richtig ausgefahren wurde. Es scheint jedoch korrekt zu funktionieren und Strom zu liefern.

Zum Entfalten des zweiten Sonnensegels bestehe keine Eile, betont die NASA in einem Statusreport. Mit dem Weltraumspaziergang hätte man alle vorgesehen Aufgaben erfüllt und sogar das Hauptziel der Mission, die Lieferung des Solarzellen-Moduls, erfolgreich abgeschlossen. Mit diesem Weltraumspaziergang wurden mittlerweile insgesamt 77 Stunden und sieben Minuten Arbeit zum Bau der Internationalen Weltraumstation im All geleistet.

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA
Sichtbarkeit von ISS und Shuttle, Java-Programm und Textversion der NASA
siehe auch
Space Shuttle: Endeavour bringt Sonnensegel zur ISS - 1. Dezember 2000 
Space Shuttle: ISS-Bau geht im Dezember weiter
- 21. November 2000

Space Shuttle
- die astronews.com-Berichterstattung über die Raumfähren
ISS und Mir - über den Aufbau und Betrieb der Internationalen Raumstation und der Mir
AstroLinks: ISS

Startrampe - alle Raketenstarts auf einen Blick
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/12