Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
SPACE SHUTTLE
ISS-Bau geht im Dezember weiter
von Stefan Deiters
astronews.com
21. November 2000

In knapp zehn Tagen wird mit dem Start der US-Raumfähre Endeavour der Bau der Internationalen Raumstation ISS fortgesetzt: Mit einem Paar riesiger Sonnensegel bringt das Shuttle das bislang größte, komplexeste und schwerste Bauteil zur Station, auf der die fünfköpfige Endeavour-Besatzung von der Expedition Crew One erwartet wird. 

Missionslogo STS-97
Missionslogo. Abbildung: NASA

Der Start der Endeavour ist zur Zeit für die Nacht von Donnerstag auf Freitag nächster Woche vorgesehen. An Bord werden sich neben dem Kommandanten Brent Jett und dem Piloten Michael Bloomfield auch die Missions-Spezialisten Joe Tanner, Carlos Noriega sowie der Kanadier Marc Garneau befinden. Hauptladung allerdings ist ein 17 Tonnen schweres Paar Sonnensegel, das die Stromversorgung der ISS sicherstellen soll. Wenn das Sollarzellen-Array installiert ist, wird es in etwa die Strommenge liefern, die 15 durchschnittliche Haushalte verbrauchen.

"Während dieser Mission wird das bislang schwerste, größte und komplexeste Bauteil der Weltraumstation zusammengesetzt werden", unterstreicht Space Shuttle-Programmmanager Ron Dittemore die Bedeutung des Fluges. "Jede Shuttle-Mission der nächsten Jahre wird etwas Besonderes sein und einen Bestandteil haben, der noch nie da war. Diese Mission aber, auf der Sonnensegel von historischem Ausmaß entfaltet werden sollen, ist schon etwas Außergewöhnliches und ein glänzender Abschluss für ein sehr erfolgreiches und sicheres Jahr für das Space Shuttle Team."

Während der Mission soll es drei Weltraumspaziergänge geben, bei denen die Sonnensegel montiert, sowie die Ankunft des amerikanischen Weltraumlabors Destiny im nächsten Jahr vorbereitet werden soll. Die Endeavour wird nach den derzeitigen Planungen am 2. Dezember an die ISS andocken und bis zum 9. Dezember mit der Raumstation verbunden bleiben. Damit ist die Raumfähre auch der erste Besucher der Expedition One-Besatzung, die seit Anfang dieses Monats auf der ISS lebt.

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA
siehe auch
Space Shuttle - die astronews.com-Berichterstattung über die Raumfähren
ISS und Mir - über den Aufbau und Betrieb der Internationalen Raumstation und der Mir
AstroLinks: ISS

Startrampe - alle Raketenstarts auf einen Blick
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/11