Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
SPACE SHUTTLE
Weltraumspaziergang hoch über der Atlantis
von Stefan Deiters
astronews.com
11. September 2000

Heute morgen um 6.47 Uhr MESZ begannen die Missionsspezialisten Ed Lu und Yuri Malenchenko mit ihrem insgesamt sechseinhalbstündigen Weltraumspaziergang, bei dem unter anderem ein Magnetometer zur Navigation installiert werden soll. Die US-Raumfähre Atlantis hatte nach einem Bilderbuchstart am Freitag gestern an die Internationale Raumstation ISS angedockt. 

ISS
Die Internationale Raumstation von der Atlantis aus gesehen. Foto: NASA

Geweckt wurde die Crew der Atlantis mit dem Lied "All Star" der Band "Smash Mouth". Wie der Statusreport der NASA verrät, geschah dieses auf Wunsch des Bodenteams als Gruß an die beiden Crewmitglieder, die heute den sechsten Weltraumspaziergang im Rahmen des Baus der Internationalen Raumstation ISS unternehmen und den 50. Weltraumspaziergang in der Geschichte der Space Shuttle-Flüge.

Hauptaufgabe des Ausflugs ins All ist es, einen Masten mit einem Magnetometer am russischen Servicemodul Zvezda anzubringen. Das Magnetometer dient dem Computer des Moduls als Orientierungshilfe, in dem es aus gemessenen Daten des Erdmagnetfeldes errechnet, in welcher Lage sich die Station gerade in Bezug auf die Erde befindet. Dies soll helfen, den Treibstoffverbrauch zur Ausrichtung der ISS zu minimieren.

Bei ihrer Arbeit brachen die beiden Raumfahrer einen kleinen Rekord: Mit dem Lastarm der Raumfähre wurden sie etwa 15 Meter über die Ladebucht des Shuttles gehievt und mussten sich dann an Griffen an den ISS-Modulen zu dem Punkt hangeln, an dem das Magnetometer angebracht werden soll. Dabei waren sie über 30 Meter von der Atlantis entfernt - weiter hatte sich bisher noch nie ein Astronaut vom Space Shuttle entfernt.

Zweite Aufgabe des Weltraumspaziergangs ist das Verbinden zahlreicher Kabel zwischen dem Zvezda und Zarya-Modul. Einige der Kabelverbindungen sind wichtig für die nächste Mission zur ISS, bei dem ein amerikanisches Solarzellen-Array angebracht werden soll. Die Kabelverbindungen erlauben, dass auch die beiden russischen Module davon profitieren - ein gerechter Ausgleich für die Tatsache, dass die amerikanischen Solarzellen einen Schatten auf Teile der russischen Solarzellen-Arrays werfen werden.

Nach Ende des Weltraumspaziergangs und der üblichen achtstündigen Ruheperiode wird die Besatzung der Atlantis in der kommenden Nacht die Luken zur ISS öffnen und mit der weiteren Ausrüstung der Station beginnen. Die erste permanente Besatzung soll Ende Oktober zum Außenposten der Erde starten.

Links im WWW
Space Shuttle, Seiten der NASA
siehe auch
Space Shuttle: Countdown für Atlantis-Flug zur ISS beginnt - 4. September 2000
AstroLinks: ISS

Startrampe - alle Raketenstarts auf einen Blick
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/09