Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
METEORITEN
Eine neue Art von planetarischem Material
von Stefan Deiters
astronews.com
6. September 2000

Der Meteorit, dessen Einschlag am 18. Januar die Menschen in Teilen von Kanada und Alaska aufschreckte, scheint etwas ganz Besonderes zu sein: Eine chemische Analyse zeigte jetzt, dass seine Zusammensetzung sich deutlich von der anderer Meteoriten unterscheidet. Für die Wissenschaftler könnte dieser 4,5 Milliarden alte Brocken somit einen bislang unbekannten Blick auf unser Sonnensystem bieten.

Probe des Tagish Lake Meteoriten
Eine Probe des Tagish Lake-Meteoriten. Foto: Universität Calgary
Die Analysen dürften, so zumindest die Hoffnung der Forscher, zusammen mit anderen Untersuchungen neue Informationen über die ersten Momente unseres Sonnensystems liefern. Der Chemiker Michael Lipschutz von der amerikanischen Prudue Universität und sein Doktorand Jon Friedrich analysierten insgesamt 45 verschiedene chemische Elemente des Meteoriten, der am 18. Januar diesen Jahres im nordwestlichen Kanada niederging. 

Schon seit dem Frühjahr war bekannt, dass es sich bei diesem nach seinem Fundort Tagish Lake genannten Meteoriten um ein Exemplar einer seltenen Gruppe von Meteoriten handelte, die viele unterschiedliche Kohlenstoffverbindungen enthalten. Einige dieser Verbindungen gelten auch als Grundbausteine für Leben. Die detaillierten Untersuchungen zeigten allerdings, dass einige Eigenschaften des Tagish Lake-Meteoriten sich deutlich von denen der anderen Vertreter dieser Gruppe unterschieden: "Dieser Meteorit ist einmalig und stellt eine ganz neue Art von planetarischem Material dar", erläutert Lipschutz, der schon seit über 30 Jahren Meteoriten untersucht. "Die chemische Zusammensetzung spricht dafür, dass dieser Meteorit aus anderen Teilen des Sonnensystems gekommen ist, als die anderen Meteoriten dieses Typs, die wir früher untersucht haben."

Die Zusammensetzung des Gesteinsbrockens platziert den Tagish Lake-Meteoriten genau zwischen zwei Untergruppen, deutet aber darauf hin, dass er mehr zu jener Gruppe von Meteoriten gehört, die als wichtiger Maßstab für die chemische Entwicklung im Sonnensystem gelten, da ihre Zusammensetzung der der äußeren Oberfläche der Sonne gleicht. "Der Tagish Lake-Meteorit ist in der Tat eine Probe aus dem Material, aus dem sich die Planeten einmal gebildet haben", so Lipschutz. "Es ist das erste Mal, dass wir davon Material haben."

Die Ergebnisse von Lipschutz und Friedrich müssen jetzt mit den Erkenntnissen anderer Gruppen kombiniert werden. Denn obwohl der Meteorit die Forscher schon jetzt begeistert, muss die ganze Tragweite des Meteoriten nach Lipschutz Worten "erst vollständig verstanden werden".

Links im WWW
Canadian Meteorite Catalogue
siehe auch
Meteoriten: Bote aus der Vergangenheit - 21. März 2000
AstroLinks: Meteoriten 
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/09