Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
CLUSTER II
Instrumententests beginnen
von Stefan Deiters
astronews.com
22. August 2000

Alle vier CLUSTER-Satelliten haben mittlerweile ihren endgültigen Orbit um die Erde erreicht. Auch die jeweils drei Masten, die für Experimente und Kommunikation der Sonden benötigt werden, sind ausgefahren, so dass der Inbetriebnahme der insgesamt 44 Instrumente an Bord des Quartetts nichts mehr im Wege steht. Doch dies wird einige Monate dauern.  

Rumba und Tango
Die
Cluster-Satelliten Rumba und Tango. Darstellung: ESA/Cluster

"Nachdem am 15. August alle großen Manöver abgeschlossen waren und die Haupttriebwerke nicht mehr benötigt wurden, haben wir als erstes die Abdeckung zweier Instrumente an Bord von Rumba und Tango geöffnet, so dass sie sich den Umweltbedingungen anpassen konnten und um sicherzustellen, dass nichts klemmt", erläutert Projektwissenschaftler Phillippe Escoubet. Während der nächsten Monate sollen nun alle Instrumente nach und nach eingeschaltet werden.

Bis gestern wurden noch kleinere Manöver mit den Sonden durchgeführt, die ihre Positionen zueinander exakt abstimmen sollten. Die Sonde müssen, um die Magnetosphäre der Erde in drei Dimensionen zu erfassen, sich in genau festgelegten Abständen zueinander befinden. Diese kleinen Kurskorrekturen wurden jeweils einige Stunden nach Erreichen des erdnächsten Punktes der  jeweiligen Bahn gemacht.

"Heute werden wir nun mit dem Anschalten der Instrumente beginnen. Dazu wird von den Bodenstationen in Spanien und Australien ein entsprechendes Kommando zum Quartett geschickt," erläutert Escoubet weiter. "Wir wollen jeweils die gleichen Instrumente an Bord aller vier Sonden anschalten." Als erstes soll eines der Magnetometer aktiviert werden, da alle anderen Instrumente auf die Daten dieses Messgerätes angewiesen sind. Daher war auch das Ausfahren der zwei jeweils fünf Meter langen Masten, die von dem Gerät benötigt werden, notwendig.

"Wenn das geschafft ist, werden wir die beginnen, die anderen Instrumente einzuschalten und während der nächsten drei Monate zu testen. Und Anfang Dezember sollen dann alle 44 Instrumente an Bord der vier Satelliten voll einsatzbereit ein." Die über 250 Wissenschaftler aus über 70 Instituten, die an der CLUSTER-Mission beteiligt sind, müssen sich also noch ein wenig gedulden. Gespannt sind sie schon alle auf die ersten wissenschaftlichen Daten: "Wir alle freuen uns darauf, in den nächsten zwei Jahren eine Flut von Daten auswerten zu können."

Links im WWW
Cluster II, Projektseiten der ESA
siehe auch
CLUSTER II: Zweiter Start gelungen, Quartett komplett - 10. August 2000
CLUSTER II/CHAMP: Im Orbit läuft alles nach Plan
- 1. August 2000
CLUSTER II
/CHAMP: Erfolgreiche Starts am Wochenende - 17.Juli 2000
CLUSTER II: Kosmisches Quartett vor dem Start - 4. Juli 2000
CHAMP: Deutscher Minisatellit auf dem Weg zu Start - 30. Juni 2000
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/08