Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
KUIPER GÜRTEL
Geschichte des Sonnensystems konserviert
von Stefan Deiters
astronews.com
16. August 2000

Auf der Generalversammlung der Internationalen Astronomischen Union (IAU) in Manchester unterstrich der Planetenforscher Dr. Alan Stern die Bedeutung der wohlmöglich bedrohten NASA-Mission Pluto-Kuiper-Express und stellte gleichzeitig die jüngsten Erkenntnisse über den Kuiper-Gürtel vor. Diese seien so gravierend, dass man Astronomielehrbücher wird umschreiben müssen.

Mitte dieses Jahrhunderts wurde der Kuiper-Gürtel, eine Ansammlung von Asteroiden und Kometenkerne, erstmals diskutiert und zwar von dem niederländisch-amerikanischen Astronomen Gerad Kuiper und dem Briten Kenneth Edgeworth. Die Zone hinter der Neptunbahn blieb Theorie bis 1992 tatsächlich das erste Objekts des Gürtels mit einem Teleskop entdeckt wurde. Seither haben Astronomen mehr als 300 Kuiper-Gürtel-Objekte ausfindig gemacht und schätzen ihre Anzahl auf über 100.000 Kleinplaneten und über eine Milliarde Kometenkerne. 

Wegen der tiefen Temperaturen in den äußeren Regionen des Sonnensystems sehen die Astronomen diese Region auch als eine Art "Zeitkapsel", aus der man lernen kann wie das frühe Sonnensystem einmal aussah. "Dieser Bereich ist für Planetenforscher vergleichbar mit dem, was eine historische Ausgrabungsstätte für Archäologen ist - ein Tor in die Vergangenheit", erläutert Stern, der Direktor des Southwest Research Instituts ist. 

Dank der Beobachtungen des Kuiper-Gürtels konnten in den letzten Jahren deutliche Fortschritte bei der Erforschung dieser Region gemacht werden: So konnte man zunächst einmal bestätigen, dass unser Sonnensystem wie auch andere Systeme die beobachtet werden, von einem Gürtel oder einer Scheibe aus kleinen Planeten und Überresten aus der Entstehungsphase umgeben ist. Und Pluto, der immer als ein ungewöhnlicher Planet angesehen wurde, hat seine besondere Rolle verloren und ist nach heutiger Einschätzung selbst eher ein Kleinplanet. Unter dieses allerdings hat er wieder eine herausragende Stellung und ist quasi der "König des Kuiper-Belts".

Außerdem, so fasste Stern die aktuellen Erkenntnisse weiter zusammen, wären die kurzperiodischen Kometen - im Gegensatz zu bisherigen Theorien - erst vor kurzer Zeit durch Kollisionen innerhalb des Gürtels entstanden und nicht schon in der Anfangsphase des Sonnensystems. Zudem muss in der Frühphase unseres Planetensystem der Kuiper-Gürtel über rund hundert mal mehr Masse verfügt haben als heute. "Diese neuen Erkenntnisse waren vor einem Jahrzehnt noch gar nicht abzusehen und sind so fundamental, dass Astronomiebücher umgeschrieben werden müssen", so Stern.

Doch natürlich bleiben Fragen offen: Wie weit beispielsweise reicht der Kuiper-Gürtel hinaus, gibt es weitere unentdeckte Objekte von der Größe des Pluto und ist das System Pluto-Charon vielleicht aus einer gewaltigen Kollision entstanden. "Antworten und weitere Entdeckungen, die wir nicht vorhersagen können, liegen vor uns", so Stern. "Zum einen durch große neue Teleskope, zum anderen durch die NASA-Mission Pluto-Kuiper Express, die derzeit für 2004 geplant ist." Während der Mission sollen die chemische Zusammensetzung von Pluto und Charon vermessen werden und auch andere Regionen des Kuiper-Gürtels erkundet werden. 

Links im WWW
Pluto-Kuiper Express, Seite des NASA Jet Propulsion Laboratory
siehe auch
Pluto-Kuiper-Express: Streicht die NASA die Pluto-Mission - 1. August 2000
AstroLinks:
Pluto
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/08