Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
PLUTO-KUIPER EXPRESS
Streicht die NASA die Pluto-Mission?
von Stefan Deiters
astronews.com
1. August 2000

Pluto ist der einzige Planet im Sonnensystem der bislang noch nicht von einer Raumsonde besucht wurde. Das wollte die NASA eigentlich ändern und plante im Jahr 2004 den Pluto-Kuiper Express in die Randgebiete unseres Planetensystems zu schicken. Doch nun schlägt die Planetary Society Alarm: Angeblich will die amerikanische Weltraumbehörde die Pluto-Mission streichen - unter anderem wegen eines Mars Rovers. 

Pluto-Kuiper Express
Pluto-K
uiper Express. Darstellung: JPL

Für die Planetary Society ist die Situation ernst: Auf ihrer Webseite fordert die Organisation ihre Mitglieder auf, sich bei den jeweiligen  Kongressabgeordneten für die Durchführung der Pluto-Kuiper Express-Mission einzusetzen. Die NASA plane nämlich die Mission ganz zu streichen und will stattdessen lieber einen zweiten Rover im Jahr 2003 zum Mars schicken. Überlegungen in diese Richtung hatte die NASA in der letzte Woche bekannt gegeben, von einer Gefährdung anderer Missionen war allerdings nicht die Rede.

Der Pluto-Kuiper Express gehört zum NASA-Programm Fire and Ice, das insgesamt drei Missionen umfasst. Außer zum Pluto soll noch eine Sonde zum Jupitermond Europa und zur Sonne geschickt werden. Um die Missionen möglichst günstig zu realisieren, sollen alle drei Sonden auf gleichen Technologien basieren, um so bei Planung und Bau Einsparungen möglich zu machen. Der Pluto-Kuiper Express soll nach den bisherigen Planungen im Jahr 2004 auf den langen Weg zum Pluto geschickt werden.

Für die Astronomen wäre eine Mission zum äußersten Planeten unseres Systems relativ wichtig: Von der Erde aus ist nämlich selbst mit modernen Teleskopen kaum etwas von Pluto zu sehen. Erst eine Sonde könnte detailliertere Informationen über den Planeten liefern. So hat auch eine Expertenrunde des amerikanischen National Research Council vor zwei Jahren eine Pluto-Mission ausdrücklich befürwortet.

Die NASA schweigt bisher zu den Gerüchten um den Pluto-Kuiper Express. Im Nachrichtenkanal MSNBC sagte ein NASA-Sprecher, dass man über Änderungen der Pluto-Mission nachdenke und dass "eine Reihe von Missionen" ihr Budget überschritten hätten. Konkretere Angaben machte der Sprecher aber nicht. Die Ängste der Planetary Society scheinen also nicht ganz unbegründet zu sein.

Links im WWW
Pluto-Kuiper Express, Seite des NASA Jet Propulsion Laboratory
Planetary Society
siehe auch
AstroLinks: Pluto
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/08