Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
MARS
Mehr Wasser als vermutet?
von Stefan Deiters
astronews.com
28. Juni 2000

Und noch eine Meldung vom Mars: Auf dem roten Planeten soll es zwei bis dreimal mehr Wasser geben als man bisher geglaubt hat.  Diese Erkenntnis einer amerikanischen Geophysikern beruht auf einem Vergleich des Deuteriumgehalts von Wasser in einem Marsmeteoriten und in der Marsatmosphäre. 

Deuterium ist eine schwere Form von Wasserstoff und kann sich mit Sauerstoff zu "schwerem Wasser" vereinigen. Im Wasser der heutigen sehr dünnen Marsatmosphäre findet man ein Verhältnis von Deuterium zu Wasserstoff das fünf Mal größer ist als bei Wasser auf der Erde. Diesen Unterschied erklärte man bisher dadurch, dass das es für den leichteren Wasserstoff nicht so schwierig war der Marsatmosphäre zu entkommen. Und da dieser somit bevorzugt entwich, stieg der Verhältnis von Deuterium zu Wasserstoff zu Gunsten des Deuteriums an.

In der frühen Marsgeschichte sollten, so glaubten die Wissenschaftler bisher, sich Marswasser und Erdwasser recht ähnlich gewesen sein. Um den gegenwärtigen Deuteriumüberschuss in der  Marsatmosphäre zu erreichen, errechnete man, dass etwa 90 Prozent des Wassers in der Atmosphäre und der oberen Marskruste in der Geschichte des Planeten verlorengegangen sein müssen.

Die amerikanische Geophysikern Dr. Laurie A. Leshin von der Arizona State University wollte nun dieser Sache auf den Grund gehen: Dazu analysierte sie Kristalle, die winzige Einschlüsse von Wasser enthalten, und untersuchte den Deuteriumgehalt. Die Kristalle stammten aus dem 1994 in der Antarktis niedergegangenen Marsmeteoriten QUE94201. 

Stimmt nun die bisherige Theorie über das Marswasser hätten Leshins Analysen der urzeitlichen Wassereinschlüsse eine ähnliches Deuterium zu Wasserstoff-Verhältnis wie auf der Erde ergeben müssen. Doch zu ihrer Überraschung fand sie ein etwa doppelt so großes Verhältnis. Dies könnte sich durch extreme ultraviolette Strahlung der Sonne in der frühen Marsgeschichte erklären lassen oder aber darauf hinweisen, dass das Marswasser überwiegend von Kometen stammt, die ein ähnliches Deuterium zu Wasserstoff-Verhältnis aufweisen.

Und die Untersuchungen der Wissenschaftlerin legen noch einen weiteren Schluss nahe: Da ja nun das ursprüngliche Marswasser deutlich mehr Deuterium enthielt als bisher angenommen, musste der Mars auch nicht mehr so viel Wasser verlieren, um den heutigen Deuterium zu Wasserstoff-Gehalt zu erreichen. Die Marsatmosphäre hätte also rund zwei bis dreimal weniger Wasser verloren als bisher angenommen.

Nur eines kann Leshin aus ihren Analysen nicht herauslesen: Wie viel Wasser auf dem Mars ist. Der Meteorit verrät lediglich, dass es zwei bis dreimal mehr Wasser geben müsste als bisher angenommen. 

siehe auch
Mars: Mars-Ozeane glichen denen der Erde - 26. Juni 2000
Mars: Neue Spuren von Wasser entdeckt
- 23. Juni 2000
Mars: Gerüchte über Fund von Wasser - 21. Juni 2000
Mars Global Surveyor: Über 20.000 neue Bilder
- 23. Mai 2000
Mars: Bilder vom Gipfel eines Giganten
- 26. April 2000
Mars: Alles Käse, oder was?
- 9. März 2000
Mars-Sonden: Liebesgrüße vom Mars
- 14. Februar 2000
Mars: Hinweise auf Ozeane in der Urzeit 
- 10. Dezember 1999

Mars: Details eines riesigen Kraters  - 12. November 1999
Mars: SoFi auf dem roten Planeten
- 3. November 1999
Mars: Ein aktiver roter Planet
- 10. August 1999
Mars: Höhen und Tiefen detailliert  - 28. Mai 1999
Mars Global Surveyor: Die Mission geht weiter - 26. April 1999
Mars: Probleme mit Global Surveyor - 20. April 1999
Mars: Ständig neue Bilder - 6. April 1999
Mars Global Surveyor: Ziel erreicht - 23. Februar 1999

Mars-Eis im Visier - 18. Februar 1999
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/06