Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
ASTEROIDEN
Wiedersehen mit Albert
von Stefan Deiters
astronews.com
16. Mai 2000

Um ihren Förderer Baron Albert Freiherr von Rothschild zu ehren, taufte man an der Wiener Sternwarte einen 1911 entdeckten Asteroiden auf den Namen "Albert". Einziges Problem: Der Asteroid wurde nie wieder gesehen. Anfang Mai spürte man ihn jedoch mit Hilfe des amerikanischen Spacewatch-Projekts wieder auf. 

In der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober 1911 hatte Johann Palisa von der Wiener Sternwarte Glück: Er entdeckte "MT", einen neuen Asteroiden, der auch in den folgenden Nächten mit verschiedenen anderen Teleskopen beobachtet wurde. Mit einer geschätzten Entfernung von ungefähr 32 Millionen Kilometern war er nach dem 1898 entdeckten Asteroiden Eros erst der zweite Asteroid, der der Erde so nahe kam. Doch damit hörte das Glück auf: 719 Albert, wie man "MT" später nannte, wurde in den nächsten Jahrzehnten nicht wiedergesehen, obwohl intensiv nach dem Asteroiden gefahndet wurde.

Das änderte sich erst Anfang dieses Monats: Das Kleinplaneten-Zentrum (MPC, Minor Planet Center) der Internationalen Astronomischen Union (IAU) identifizierte Albert auf Aufnahmen, die das Spacewatch-Projekt gemacht hatte. Ziel des Projektes ist es, den Himmel nach Asteroiden abzusuchen, die der Erde gefährlich nahe kommen könnten. Seit 1980 sind die Teammitglieder dabei, das Sonnensystem bis hinter die Bahn des Neptun zu beobachten.

Am 1. Mai nun entdeckten die Astronomen ein bisher unbekanntes Objekt. Das MPC katalogisierte den neuen Asteroiden unter der Bezeichnung 2000 JW8. Dort nahm sich mit Gareth Williams ein Mann des neuen Objektes an, der schon seit seiner Kindheit davon geträumt hatte, 719 Albert wiederzuentdecken. Eine ganze Reihe von Asteroiden, die mit einer fortlaufenden Nummerierung gekennzeichnet sind (1 Ceres war der erste entdeckte Asteroid), waren seit ihrer Entdeckung nicht mehr aufzuspüren gewesen. Ende der 70er Jahre waren es noch über zwanzig, 1990 - als Williams zum MPC kam - nur noch zwei.

Einen dieser zwei letzten verlorenen Asteroiden, 878 Mildred, entdeckte Williams kurze Zeit später, so dass nur noch 719 Albert auf seine Wiederentdeckung wartete. Williams sah sich daher jeden dem MPC gemeldeten Asteroiden gründlich an, in der Hoffnung, Albert wiederzufinden. Bei 2000 JW8 wurde der Astronom hellhörig: Als er für ein elektronischen Rundbrief die Daten des neuen Asteroiden zusammenstellte, dachte er bei sich "Das sieht ja verdammt nach Albert aus". Und tatsächlich konnte er die aktuellen Bahndaten mit denen von 1911 in Einklang bringen. Spacewatch hatte Albert fast an seinem sonnenfernsten Punkt aufgespürt, in über 400 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde. 

Albert-Fans können sich nun freuen: Nach den aktuellen Bahndaten wird der Asteroid im nächsten Jahr wieder relativ hell und nah der Erde sein - wie auch schon bei seiner Entdeckung 1911 sowie in den Jahren 1941 und 1971. Grund zur Sorge besteht allerdings nicht: Albert wird sich der Erde nicht mehr als 27 Millionen Kilometer annähern. 

Links im WWW
Spacewatch, Projekthomepage
IAU Minor Planet Center
In sozialen Netzwerken empfehlen
   
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/05