Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel

 
HUBBLE
Zehn erfolgreiche Jahre
von Stefan Deiters
astronews.com
25. April 2000

Am 24. April 1990 war es soweit: Nach vielen Jahren Vorbereitung startete die US-Raumfähre Discovery mit einer Ladung an Bord, die unser Bild vom Universum entscheidend verändern sollte - dem Hubble Weltraumteleskop. Die amerikanische Weltraumbehörde NASA und die europäische Raumfahrtagentur ESA erinnern in diesen Tagen an das erfolgreiche Projekt, das immer noch regelmäßig für faszinierende Bilder aus unendlichen Weiten sorgt. 

"Hubble hat uns mit einer Regelmäßigkeit mit neuen Entdeckungen überrascht, die von keinem einzelnen Teleskop je erreicht wurde", sagte Dr. Ed Weiler von der NASA, der seit 1978 mit dem Hubble-Programm zu tun hat. "Aber was langfristig noch wichtiger sein mag, ist die Tatsache, dass die spektakulären Hubble-Bilder von kollidieren Galaxien und bizarren Objekten am Rand des Universums durch Zeitungen, Fernsehen und das Internet in Millionen Haushalten übermittelt wurden."

In den ersten zehn Jahren hat das 12,5-Tonnen schwere Teleskop 13.670 Objekte studiert und dabei 271.000 individuelle Beobachtungen gemacht, die insgesamt 3,5 Terabyte an Daten für die Wissenschaft lieferten. Die NASA spricht in einer Pressemitteilung von 2.651 wissenschaftlichen Veröffentlichungen über die Hubble-Beobachtungen, die ESA zählt über 10.000 Artikel, die mit den Ergebnissen der Beobachtungen zu tun haben. Und an mehr als 25 Prozent davon seien europäische Wissenschaftler beteiligt gewesen.

Werbung

"Das Hubble Weltraumteleskop hat weiter und klarer gesehen als jedes andere Teleskop im sichtbaren Bereich des Lichtes und hat die Astronomie revolutioniert", urteilt Dr. David Leckrone vom NASA Goddard Space Flight Center. "Es hat sich schon heute seinen Platz als eines der Wunder der modernen Welt verdient."

Eine der herausragendsten Beobachtungen des Teleskops im All dürfte zweifelsohne das Hubble Deep Field sein: Der Direktor des Space Telescop Science Institute (STScI) stellte seine Beobachtungszeit dafür zur Verfügung einen Bereich des Nachthimmels zu beobachten, in dem anscheinend keine Sterne oder Galaxien zu finden waren. Viele Stunden schaute Hubble auf diesen schwarzen Fleck am Himmel und schließlich erschienen einen Unzahl von weit entfernten Galaxien, die den Wissenschaftlern ein Tor in eine Zeit öffneten, zu der unser Universum nur einen Bruchteil seines heutigen Alters hatte.

Zu Beginn der auf insgesamt 20 Jahre ausgelegten Mission sah alles zunächst nicht nach einem Erfolg aus: Durch ein Problem mit dem Hauptspiegel erschienen die Bilder des Teleskops nicht so scharf wie erwartet. Erst eine erste Service-Mission 1993, die Hubble quasi eine Brille aufsetzte, machte bessere Bilder möglich. Wegen der langen Lebensdauer des Teleskops waren solche Reparaturbesuche beim Weltraumteleskop von vornherein eingeplant: Im Februar 1997 und im Dezember letzten Jahres wurden zwei weitere dieser Service-Missionen geflogen; die nächsten sind für 2001 und 2003 vorgesehen.

Nach den derzeitigen Planungen soll Hubble 2010 außer Dienst gestellt und durch das Next Generation Space Telescope (NGST) ersetzt werden. Auch bei diesem Projekt wird die NASA wieder mit der ESA zusammenarbeiten. Schon beim Hubble-Weltraumteleskop lieferten die Europäer einige Bestandteile, wie zwei Solarsegel und die Faint Object Camera. Dafür erhalten europäische Astronomen 15 Prozent der Beobachtungszeit mit Hubble. Ab dem 27. April wird die ESA die europäischen Entdeckungen mit dem Weltraumteleskop mit einer neugestalteten Webseite würdigen. 

Links im WWW
STScI, Space Telescope Science Instituts
die aktuellsten HST Bilder, Übersicht des Space Telescope Science Instituts
ESA Hubble Information Centre (online ab 27. April)
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/04