Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel

 
XMM
Übergabe an die Wissenschaft
von Stefan Deiters
astronews.com
28. März 2000

Mit dem Ende der Inbetriebnahme-Phase wurde das europäische Röntgenteleskop XMM Mitte März offiziell an das XMM-Wissenschaftsteam übergeben. Dieses wird nun während der nächsten zwei Monate die Instrumente an Bord kalibrieren bis dann im Juni der normale Beobachtungsbetrieb beginnt. 

Mit der offiziellen Übergabe vom XMM (X-Ray Multi Mirror) geht die Verantwortung für das Weltraumteleskop in die Hände des Wissenschaftsteams über, das den neuen Stolz der europäischen Weltraumbehörde in den nächsten Jahren betreiben soll. Die Inbetriebnahme begann offiziell am 4. Januar. Seit damals wurde das Teleskop intensiv getestet und lieferte Anfang Februar die ersten Aufnahmen.

Das Ende der Inbetriebnahme-Phase bedeutet, dass die ESA bestätigt, dass der Hauptvertragspartner der Weltraumbehörde, Dornier Satellitensysteme, seinen Teil des Vertrags erfüllt hat. Außerdem wird damit signalisiert, dass die beiden Bodenstationen für Betrieb und Wissenschaft in Darmstadt und Villafranca bereit für den regulären Betrieb von XMM sind.

"Die Entwicklungsphase ist vorüber", sagte Robert Lainé, XMM-Projektmanager, "und wir haben ein Produkt abgeliefert, das ein einmaliges Observatorium darstellt und nun voll funktionsfähig ist. Unsere Arbeit, die für manche bereits Ende der 80er Jahre begann, ist getan. Nun muss das Wissenschaftsteam übernehmen und die Instrumente genau kalibrieren, damit ab Sommer richtige Wissenschaft mit XMM gemacht werden kann."

Zwei Monate soll die Kalibrierungsphase dauern, während der die Wissenschaftler aber gegebenenfalls schon auf überraschende astronomische Phänomene reagieren wollen. Im wesentlichen sollen aber schon gut bekannte astronomische Objekte angepeilt werden, um so die genauen Eigenschaften der XMM-Instrumente zu messen. 

Links im WWW
XMM, Projektseite der ESA
ESOC, European Space Operations Centre, Darmstadt
siehe auch
XMM: Erste Bilder veröffentlicht - 9. Februar 2000
XMM: "Es fliegt so schön"
- 21. Dezember 1999
XMM: Teleskop fotografiert sich selbst
- 13. Dezember 1999
XMM: 174 Spiegel für Europa
- 8. Dezember 1999
XMM: Schülerwettbewerb zum Start - 14. September 1999
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/03