Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
INTERNATIONALE RAUMSTATION
Zvezda startet im Sommer
von Stefan Deiters
astronews.com
22. Februar 2000

Der mehrfach verschobene Start des russischen Servicemoduls Zvezda soll nun im Juli erfolgen. In Zvezda befinden sich die Unterkünfte für die Astronauten und Kosmonauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Die NASA bestätigte inzwischen die Planung einer zusätzlichen Shuttle-Mission zur ISS. Die Atlantis soll nun im April und August zur Raumstation fliegen.  

An Bord einer Proton-Rakete soll Zvezda zwischen dem 8. und 14. Juli vom Weltraumbahnhof Baikonur abheben. Mit den russischen Raketen hatte es in der letzten Zeit mehrfach Probleme gegeben, doch wurden an der zweiten und dritten Stufe mittlerweile Änderungen vorgenommen, die die Trägerrakete zuverlässiger machen sollen.

Zvezda (das russische Wort für "Stern") stellt zunächst die Unterkünfte für die Besatzung an Bord der ISS zur Verfügung, ergänzt die Station aber auch mit Lebenserhaltungs- und elektrischen Systemen , Flugkontrolleinrichtungen sowie Datenverarbeitungsmöglichkeiten. Viele dieser Aufgaben werden in einer späteren Bauphase von amerikanischen Komponenten übernommen, doch soll Zvezda immer das Zentrum des russischen Teils der Raumstation bleiben.

Zvezda verfügt über ein Solarzellen-Array von rund 30 Metern Spannweite und ist selbst 13 Meter lang. Das Modul hat drei Abteilungen und vier Andockstellen. Nach dem Start wird Zvezda erst einmal für 15 Tage allein die Erde umkreisen und dann an die ISS andocken.

Nach Veröffentlichung des neuen Zeitplans hat die NASA nun auch ihre Pläne für die Shuttle-Missionen zur ISS konkretisiert: Die für April vorgesehene nächste Shuttle-Mission STS-101 sollte ursprünglich erst nach Andocken des russischen Moduls an die Raumstation starten. Da jedoch schon jetzt einige Servicearbeiten an Bord der ISS nötig sind, soll STS-101 wie geplant - nur mit leicht geänderter Mannschaft - stattfinden.

Zusätzlich soll nun die Atlantis nach Ankunft von Zvezda ein weiteres Mal zur ISS starten und im Rahmen der STS-106-Mission die ursprünglich für April vorgesehenen Aufgaben durchführen. Im wesentlichen soll die Raumstation dabei für die erste ständige Besatzung vorbereitet werden. Während des STS-101-Fluges im April werden nach den neuen Plänen auch drei Mitglieder der zweiten permanenten Besatzung der ISS ihr zukünftiges Zuhause besuchen können. 

Links im WWW
NASA Human Spaceflight, Seiten der NASA
siehe auch
ISS: Riesenfallschirm für Rettungsboot - 7. Februar 2000
ISS: Zvezda-Start weiter verzögert
- 12. Januar 2000
ISS: Fenster zum blauen Planeten
- 22. September 1999
ISS: Columbus muß warten - 30. Juni 1999
ISS: Noch einmal gutgegangen  - 21. Juni 1999
ISS: Vorbereitungen für erste Besatzung - 1. Juni 1999
Gehörschäden nicht ausgeschlossen - 27. April 1999
Heizung betriebsbereit  - 7. April 1999
AstroLinks: ISS
Startrampe: Alle Raketenstarts auf einen Blick
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/02