Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel

 
SPACE SHUTTLE
Guck mal, ein Shuttle
von Stefan Deiters
astronews.com
14. Februar 2000

Die Mission der amerikanischen Raumfähre Endeavour, die am Freitag um 18.43 Uhr vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ins All gestartet ist, verläuft bisher ohne größere Schwierigkeiten. In zwei Schichten ist die Crew dabei, eine detaillierte dreidimensionale Karte der Erde zu erstellen. Und noch bis übermorgen ist die Endeavour von Deutschland aus für kurze Zeit zu sehen - gutes Wetter vorausgesetzt.

Nach erfolgreichem Start der Endeavour am Freitagabend und dem problemlosen Ausfahren des 60 Meter langen Mastes mit den Radarsensoren hat am Wochenende die Kartierung der Erde begonnen. Im Deutschen Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) konnte bereits am Samstag ein erstes dreidimensionales Bild erzeugt werden, das auch im Internet abgerufen werden kann. Alle für derartige digitale Geländemodelle notwendigen Daten werden an Bord des Shuttles aufgezeichnet. Einige ausgewählte Daten werden aber schon jetzt in Echtzeit über Telekommunikationssatelliten zum NASA-Kontrollzentrum gesendet. Von dort aus werden die Daten wiederum über geostationäre Satelliten direkt in das DFD des DLR in Oberpfaffenhofen übermittelt, wo sie zu einem digitalen Geländemodell verarbeitet werden. Mit der Qualität der Daten sind die Wissenschaftler und Ingenieuren des DLR sehr zufrieden.

Wer selbst einmal ein Blick zum Shuttle riskieren will, muss dies in den nächsten Tagen tun: Nur noch bis Mittwoch ist die Endeavour in den Abendstunden über Deutschland als heller Punkt zu sehen - vorausgesetzt der Himmel ist wolkenfrei. Nach Angaben des DLR hat das Shuttle dabei die Leuchtkraft eines hellen Sterns, der sich innerhalb von vier Minuten von Horizont zu Horizont bewegt. Die kurze Beobachtungszeit ergibt sich aus der hohen Geschwindigkeit der Raumfähre von etwa 28.000 Kilometern pro Stunde und ihrer niedrigen Flughöhe von rund 233 Kilometern. Mit bloßem Auge kann die Endeavour während der Dämmerung gesichtet werden, wenn für den Beobachter die Sonne unter dem Horizont steht, während sie selbst noch von der Sonne beschienen wird und sich vor dem schon dunklen Himmel abhebt. Von Städten ist die Beobachtung der Raumfähre wegen möglicherweise vorhandenen Dunstes und wegen stärkerer Streu- und Restlichteffekte nicht immer optimal. Am ehesten ist die Raumfähre zu entdecken, wenn man den Himmel nach ihr in der Hauptflugrichtung West nach Ost absucht.

Datum Nord
(Hamburg)
Ost
(Berlin)
West/Mitte
(Köln/Frankfurt)
Süd
(München)
14.2. 18.25 18.25.30 18.25 und 19.57 18.26
15.2. 18.12 18.12.30 19.45 18.13
16.2 - 17.59 19.32 -
Sichtbarkeit der Endeavour von Deutschland ausQuelle: DLR

Der deutsche Astronaut Gerhard Thiele und seine Kollegen bekamen unterdessen eine E-Mail der deutschen Forschungsministerin Edelgard Bulmahn. Thiele dankte artig während er gerade "einen weiteren unvergleichlichen Sonnenaufgang" über dem pazifischen Ozean erlebte und grüßte herzlich aus der Erdumlaufbahn.
 
Links im WWW
Die neuesten Radarbilder, Seite des DFD
Space-Forum
, Seiten des DLR und der Rheinischen Post online
Space Shuttle
, Seiten der NASA
SRTM, Missions-Informationen des DLR
siehe auch
Space Shuttle: Endeavour erfolgreich gestartet - 11. Februar 2000
Space Shuttle: Heute soll die Endeavour starten
- 11. Februar 2000
Space Shuttle: Endeavour-Start verschoben
- 1. Februar 2000
Space Shuttle: Heiße Phase vor Endeavour-Start beginnt
- 24. Januar 2000
Space Shuttle: Missionsziel Erde
- 10. Januar 2000
Startrampe - alle Raketenstarts auf einen Blick

In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/2000/02