Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel

 
ELLIPTISCHE GALAXIEN
Quelle der UV-Strahlung entdeckt
von Stefan Deiters
astronews.com
26. Oktober 1999

Dank des exzellenten Auflösungsvermögens des Hubble-Weltraumteleskops gelang amerikanischen Wissenschaftlern erstmals die Beobachtung von heißen blauen Sternen im Inneren einer 2,5 Millionen Lichtjahre entfernten elliptischen Nachbargalaxie. Sie lieferten damit den ersten direkten Beweis für die Quelle starker ultravioletter Strahlung, die man bei elliptischen Galaxien gefunden hat.

M32
M32 im ultravioletten Bereich des Lichtes. Das Zentrum der Galaxie ist rechts unten, die Punkte im linken Teil des Bildes sind die heißen blauen Sterne. Foto: NASA und Thomas M. Brown, Charles W. Bowers, Randy A. Kimble, Allan V. Sweigart (NASA GSFC) und Henry C. Ferguson (STScI)
Die Aufnahme, die mit Hilfe des Space Telescope Imaging Spectrograph (STIS) im ultravioletten Bereich des Lichtes aufgenommen wurde, zeigt einen Schwarm von Sternen um das helle Zentrum der Galaxie, das sich in der rechten unteren Ecke des Bildes befindet. Insgesamt lassen sich rund 8.000 blaue Sterne auf dem Bild ausmachen.

Das Sichtfeld von STIS ist um ein Vielfaches kleiner als die eigentliche Galaxie - diese wäre am Himmel rund 20 Mal größer. Zum Vergleich: der Vollmond ist 70 Mal so groß wie das Sichtfeld des Instruments. Um die recht lichtschwachen Sterne sichtbar zu machen, haben die Wissenschaftler extra das alles überstrahlende Zentrum in eine Ecke des Sichtfeldes platziert.

Mit diesem Bild wird eindrucksvoll - und zum ersten Mal direkt - bestätigt, dass die ultraviolette Strahlung, die man bei elliptischen Galaxien gemessen hat, von einer Familie extrem heißer Sterne stammt, die in ihrer Entwicklung so weit fortgeschritten sind, dass sie schon Helium verbrennen. Unsere Sonne hingegen verbrennt Wasserstoff zu Helium und wird erst in einigen Milliarden Jahren ihren Wasserstoffvorrat so weit verbraucht haben, dass sich daran etwas ändert..

Mit diesen Untersuchungen wird ein jahrzehntelanges Rätsel über die Herkunft der ultravioletten Strahlung endgültig gelöst: Vor 30 Jahren hatte man entdeckt, dass alte elliptische Galaxien überraschend hell im ultravioletten Bereich des Spektrums waren. Im Laufe der Zeit entwickelten sich dann Theorien, das diese Strahlung von alten aber heißen, Helium-brennenden Sternen stammen könnte. Die Hubble-Bilder liefern für diese Theorie nun den direkten Beweis.

Links im WWW
Original Fotos und Pressemitteilung des STScI
die aktuellsten HST Bilder, Übersicht des Space Telescope Science Instituts
 
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/1999/10