Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
MARS
Ein aktiver roter Planet
von Stefan Deiters
astronews.com
10. August 1999

Die Oberfläche des Mars verändert sich schnell: Jüngste Aufnahmen der NASA-Marssonde Mars Global Surveyor zeigen, dass der rote Planet heute deutlich anders aussieht als vor zwei Jahren als die Sonde den Mars erreichte. "Der Mars ist eine kalte, trockene Wüste", meinte Dr. Michael Malin, "aber alles andere als ein Ort, an dem sich nichts ändert."

Sanddünen auf dem Mars
Veränderungen von Sanddünen auf dem Mars innerhalb eines Monats. Der Frost, der die Dünen überzogen hat, verschwindet langsam - zu erkennen an den schwarzen Flecken. Foto: Malin Space Science Systems/NASA 

Die Aufnahmen, die die Sonde Mars Global Surveyor in den letzten Monaten lieferte, bilden eine bisher nie dagewesene Fundgrube für das Studium von saisonalen klimatischen Veränderungen auf dem roten Planeten. Wie ein irdischer Wettersatellit beobachtet Global Surveyor das Wetter auf dem Mars täglich - und in den letzten zwei Monaten tat sich da auf unserem Nachbarplaneten einiges: So zog langsam der Frühling auf der Südhalbkugel ein, während es im Norden Herbst wurde.

"Sturmwolken brauten sich über der nördlichen Polkappe während des gesamten Juli zusammen", erläutert Dr. Michael Malin, Chefwissenschaftler von Malin Space Science Systems (MSSS). "Es werden sich dort nun immer mehr Wolken bilden und wenn die Polkappe wieder anwächst, kann es auch anfangen zu schneien."

Doch auch andere Regionen des Mars zeigen gewaltige und oft nur recht kurzlebige Wetterphänomene. Windverwirbelungen, die ständig Staub von der Oberfläche aufwirbeln und für die typische Farbe des Marshimmels verantwortlich sind. Und Global Surveyor lieferte auch Beweise für wandernde Sanddünen. "Vielleicht können wir bald Änderungen erkennen, aus denen wir die Erosionsrate durch den Wind berechnen können", hofft Malin.

So sehr die Wissenschaftler von NASA und MSSS von ihren Aufnahmen vom Mars begeistert sind, haben sie doch nicht die Bedürfnisse der Mars-interessierten Öffentlichkeit vergessen: Auch die jüngsten Aufnahmen von Global Surveyor sind  schon auf der Homepage von MSSS von jedermann zu betrachten.  

Links im WWW
Malin Space Science Systems, die neuesten Bilder vom Mars
Mars Global Surveyor
, Projekthomepage am JPL
 
siehe auch
Hubble blickt zum Mars - 2. Juli 1999
Mars: Höhen und Tiefen detailliert  - 28. Mai 1999
Mars Global Surveyor: Die Mission geht weiter - 26. April 1999
Mars: Probleme mit Global Surveyor - 20. April 1999
Mars: Ständig neue Bilder - 6. April 1999
Mars Global Surveyor: Ziel erreicht - 23. Februar 1999
Mars-Eis im Visier - 18. Februar 1999
AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/1999/08