Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Navigation: Titel : Nachrichten :
Sonnensystem

Verstärkung für Asteroiden-Jäger
von Stefan Deiters
astronews.com
24. Juni 1999

Durch die Modernisierung eines alt-ehrwürdigen 1,2 Meter Teleskops baut die NASA die Möglichkeiten des Near Earth Asteroid Tracking (NEAT) Systems beachtlich aus. Die Astronomen können künftig 20 Prozent weiter in den Weltraum spähen und ihr Sichtfeld wird um das Zehnfache größer.

Zur Zeit nutzt das NEAT System ein automatisches 1 Meter Teleskop mit einer CCD-Kamera auf Maui, Hawaii. Ziel des Programms ist es, innerhalb von zehn Jahren alle erdnahen Asteroiden zu finden, die einen Durchmesser von mindestens einem Kilometer haben. Die NASA rechnet mit etwa 1.000 bis 2.000 solcher Objekte, die sich unserem Planeten bis auf etwa 48 Millionen Kilometer annähern.

Bisher wurden etwa 20 Prozent dieser Asteroiden entdeckt. Der größte Teil von ihnen dürfte nie eine Gefahr für die Erde darstellen. Trotzdem wollen die Wissenschaftler jenen kleinen Bruchteil der Asteroiden im Auge behalten, die eventuell einmal zu einer Bedrohung für die Erde werden könnten.

Bei dieser Aufgabe dürfte künftig ein altes Teleskop auf dem Palomar in der Nähe der kalifornischen Stadt San Diego von entscheidender Bedeutung sein: Die NASA ist gerade dabei, das klassische 1,2 Meter Teleskop an den modernen Stand der Technik anzupassen: Das Teleskop wird komplett automatisiert und die alten Fotoplatten durch einen moderne elektronische Kamera ersetzt.

Die Mitarbeiter des NEAT-Projektes sind begeistert: "Das ist, als würde man von einem kleinen tragbaren Fernseher zu einem mit einem riesigen Bildschirm wechseln", freute sich Dr. Steven Pravdo über die erweiterten Beobachtungskapazitäten. "Doch in diesem Fall ist es noch besser: Unser Sichtfeld wird auch deutlich größer und daher werden wir erheblich mehr Asteroiden in jeder Aufnahme sehen."

Links im WWW:

siehe auch:

In sozialen Netzwerken empfehlen

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/1999/06