Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Navigation: Titel : Nachrichten :
Raumfahrt

Mars Surveyor 2001 in Gefahr?
von Stefan Deiters
astronews.com
21. Juni 1999

Die "Planetary Society" schlägt Alarm: Nach ihren Angaben wird bei der US-Weltraumbehörde NASA die Streichung von zwei geplanten Missionen erwogen. Auf der Abschußliste sollen die "Mars Surveyor 2001 Lander" und die "ST4 Comet Lander" Mission stehen.

Als Grund für die geplanten Streichungen nennt die "Planetary Society" auf ihrer Webseite gestiegene Ausgaben bei anderen Weltraummissionen. "Das NASA Budget schrumpft, die Finanzierung für zukünftige Weltraummissionen ist nicht gesichert und nun versucht die NASA diese Probleme durch die Streichung von zwei geplanten Missionen zu lösen, die bisher voll im finanziellen und zeitlichen Rahmen liegen."

Die "Planetary Society" hält dagegen: Gerade das "Mars Surveyor" Programm wurde bisher als entscheidender Bestandteil der Erforschung des roten Planeten im nächsten Jahrtausend angesehen - mit starker Unterstützung des US-Kongresses. Im Rahmen des Programms soll unter anderem untersucht werden, ob es früher einmal Leben auf dem Mars gegeben hat und ob eine Besiedlung des Mars einmal möglich sein wird.

Außerdem gehöre die "Mars Surveyor 2001"-Mission zu einer neuen Art von Vorhaben, die schneller und billiger durchgeführt werden sollen als bisherige Missionen. Besonders verwundert die "Planetary Society", daß die NASA offenbar neue Mars-Missionen, wie ein Marsflugzeug, plant und trotzdem andere streicht.

Die Streichung der "Mars Surveyor 2001 Lander" Mission trifft die "Planetary Society" in besonderer Weise: Im April hatte die Gesellschaft ein Wettbewerb für ein Mikroexperiment gestartet, das an Bord des Landers mitreisen sollte.

Die zweite Mission auf der Streichliste - "ST4" oder auch "Champollion" - soll ein Rendezvous mit einem Kometen samt Landung und Probensammlung beinhalten. Die dabei getesteten Technologien könnten später für Missionen zu den äußeren Planeten verwendet werden.

Auf ihrer Webseite ruft die "Planetary Society" ihre Mitglieder und andere Interessierte auf, Protest-eMails an Kongreßmitglieder und den US-Vizepräsident Al Gore zu schreiben. Entsprechende Formulare hält die Gesellschaft im Internet bereit.

Links im WWW:

siehe auch:

In sozialen Netzwerken empfehlen

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/1999/06