Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Navigation: Titel : Nachrichten :
Raumfahrt

Probleme mit ABRIXAS
von Stefan Deiters
astronews.com
6. Mai 1999

Mit dem am 28. April gestarteten Röntgensatelliten ABRIXAS gibt es Probleme: Zwar erreichte ABRIXAS die vorgesehene Umlaufbahn, doch schon bald gab es Schwierigkeiten mit der Stromversorgung. Der Satellit sollte den gesamten Himmel nach Röntgenquellen absuchen und so auch bisher unentdeckte Schwarze Löcher ausfindig machen.

Zunächst sah alles nach einem Bilderbuchstart der deutschen Weltraummission aus: Pünktlich um 22.30 Uhr MESZ hob ABRIXAS mit einer COSMOS-Rakete vom südrussischen Raketenstartplatz Kapustin Yar ab. Auch die Satellitensysteme schienen zunächst alle einwandfrei zu funktionieren. Drei Stunden nach dem Start jedoch, gab bereits eine erhöhte Temperatur der Batterie Anlaß zur Sorge. Und um 2.15 Uhr kam es zu einer abrupten Änderung der Batteriespannung. Grund könnte entweder der Defekt einer der elf Batteriezellen sein oder aber eine unterbrochene Verbindung zwischen der Batterie und dem Rest der Stromversorgung.

Während der nächsten zwei Tage konnte ABRIXAS noch Strom aus den nicht wieder aufladbaren "Starterbatterien" beziehen, doch als diese leer waren, brach der Kontakt zwischen Satellit und dem Kontrollzentrum der DLR ab. Das war in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai. Seither bemüht man sich, den Kontakt zu ABRIXAS wieder herzustellen und den Satelliten wieder unter Kontrolle zu bringen.

Beste Chancen dafür rechnet man sich bei der DLR während sechs Tagen Ende Juni aus, in denen sich der Satellit ununterbrochen in der Sonne befindet und daher über die Sonnengeneratoren an Bord genügend Energie beziehen kann. Die Experten sehen eine Chance, die Batterie-Probleme dann eventuell doch noch zu beheben.

Auf jeden Fall hofft man bei der DLR aber, in diesen sechs Tagen den neuen Röntgenspiegel sowie die CCD-Röntgenkamera an Bord von ABRIXAS erstmalig im Flug erproben zu können. Ob danach dann aber mit der auf drei Jahren angesetzten Mission begonnen werden kann, scheint aus heutiger Sicht eher fraglich zu sein.

Links im WWW:

siehe auch:

In sozialen Netzwerken empfehlen

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/1999/05