Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Navigation: Titel : Nachrichten :
Raumfahrt

Antrieb für die Zukunft
von Stefan Deiters
astronews.com
7. April 1999

Im Rahmen der Mission "Deep Space 1" testete die NASA erfolgreich eine Antriebstechnologie für zukünftige Raumsonden, die bis zu zehnmal effizienter als bisherige Verfahren sein soll. Der Name war den meisten bisher nur aus Science-Fiction Abenteuern bekannt: der Ionen-Antrieb.

Das Hauptziel der am 24. Oktober 1998 gestarteten "Deep Space 1" Mission ist der Test neuer Technologien für zukünftige Weltraummissionen. Und bisher läuft alles nach Plan: Von den zwölf zu testenden Technologien an Bord wurden bereits sieben ausreichend auf ihre Weltraumtauglichkeit geprüft - einschließlich des neuen Ionen-Antriebs, sowie neuer Entwicklungen in Kommunikation, Mikroelektronik und in der Struktur von Raumfahrzeugen.

"Diese neuen Verfahren sind nun soweit ausgetestet, daß sie für die endgültige Anwendung geeignet sind," sagte Dr. Marc Rayman, Chefingenieur der Mission bei NASA Jet Propulsion Laboratory. Bis zum Sommer erwartet das Team, daß auch die verbleibenden Tests abgeschlossen sein werden.

So sollen zum Beispiel zwei neue Steuerungsverfahren erprobt werden, die Raumsonden künftig unabhängiger von menschlicher Einflußnahme machen könnten. Eines dieser Verfahren ist ein automatisches Navigationssystem, genannt AutoNav, das die Sonde am 29. Juli vollautomatisch zu einem Rendezvous mit dem Kometen 1992 KD steuern soll. Zudem sind auch Tests zweier wissenschaftlicher Geräte geplant.

Besonders froh sind Rayman und sein Team, daß sich bisher alle getesteten Verfahren als weltraumtauglich erwiesen haben. Natürlich gelang nicht alles auf Anhieb. So schaltete sich der neue Ionen-Antrieb nach der ersten Inbetriebnahme schon nach viereinhalb Minuten von selbst ab. Mittlerweile hat der Antrieb aber schon 1.300 Betriebsstunden auf dem Buckel.

Deep Space 1 wird die Tests noch planmäßig bis zum 18. September diesen Jahres fortsetzen. Die NASA denkt aber schon über eine Verlängerung der Mission nach - die könnte die Sonde im Jahr 2001 in die Nähe zweier weiterer Kometen führen.

Links im WWW

In sozialen Netzwerken empfehlen

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://www.astronews.com/news/artikel/1999/04