Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten
Navigation: Titel : Nachrichten :
Sonnensystem

Mars Global Surveyor: Ziel erreicht
von Stefan Deiters
astronews.com
23. Februar 1999

Die Mars Sonde "Global Surveyor" hat nach über zwei Jahren ihre endgültige Umlaufbahn um den roten Planeten erreicht. Innerhalb der nächsten zwei Wochen soll nun die gründliche Erkundung des Mars aus einem sonnensynchronen und kreisförmigen Orbit beginnen.

"Dem Erreichen des Arbeitsorbits haben alle Mitglieder des Teams entgegengefiebert," meinte Dr. Arden Albee, Wissenschaftler im "Global Surveyor"-Team des California Institute of Technology. "Wir freuen uns, endlich mit der Aufgabe beginnen zu können, für die diese Mission entwickelt wurde." Vorausgegangen war ein Zünden der Haupttriebwerke von "Global Surveyor" am vergangenen Freitag, welches die Sonde von einer Umlaufbahn mit 405 Kilometer Höhe auf einen nahezu kreisförmigen und sonnensynchronen Orbit von 367 Kilometer Höhe um den Mars brachte.

Die Bahn, die "Global Surveyor" von nun an um den roten Planeten beschriebt, ist so gewählt, daß die Sonde zu einer bestimmten Zeit immer wieder die gleiche Stelle des Mars überfliegt: Gegen 14 Uhr Marszeit wird die Sonde den Marsäquator auf der Tagseite nordwärts überfliegen, um 2 Uhr nachts dann den Äquator südwärts. Dieses Timing erlaubt den Wissenschaftlern tägliche von jahreszeitlichen Änderungen auf der Oberfläche und in der Atmosphäre zu unterscheiden.

In den nächsten Wochen soll der Orbit der Sonde noch genauer auf ihre zukünftige Aufgabe ausgerichtet werden. Während der ersten drei jeweils einwöchigen Erkundungszyklen wollen die Wissenschaftler auch auf die noch eingefahrene Hauptantenne der Sonde verzichten. Bis dahin muß "Global Surveyor" zur Datenübertragung immer Richtung Erde ausgerichtet werden. Ist die Antenne erst einmal ausgefahren, können die Daten kontinuierlich gesendet werden.

Am 8. März soll "Global Surveyor" die erste richtige Erkundungsmisson rund um den Mars starten. Das Ausbringen der Antenne ist dann für den 29. März vorgesehen. Die Sonde wurde im November 1996 gestartet und befand sich bereits seit September 1997 in einem Orbit um den Mars.

Links im WWW

siehe auch:

In sozialen Netzwerken empfehlen
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Forschung
Sternentstehung: Keine Sonderregeln im Milchstraßenzentrum

Sterne: Ein Rezept für Sternentstehung

Extrasolare Planeten: Planet mit Mond und ohne Sonne?

Raumfahrt
Schülerwettbewerb: DLR sucht Beschützer der Erde

OSIRIS-REx: Bau der Asteroidensonde kann beginnen

Curiosity: Eigentümlicher Fleck auf Bildern vom Mars

Sonnensystem
Sonnensystem: Neue Datierung der Mondentstehung

Cassini: Entstehung eines Saturnmonds beobachtet?

Enceladus: Neue Hinweise auf Ozean unter dem Eis

Teleskope
La Silla: Leuchtende Wolke aus Wasserstoff

LOFAR: Neue Teleskopstation bei Hamburg

Abell 33: Faszinierender Diamantring am Himmel

Amateurastronomie
Mars: Roter Planet in Opposition

Astronomietag: Die Weltraumwüsten des Sonnensystems (3. April 2014)

Der Sternenhimmel im April 2014: Frühling am Himmel und Mars in Opposition

Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C